Author

Tim Brand

Browsing
Oberfeuerwehrmann Tim Brand ist Mitglied der Feuerwehr Kalefeld und Betreuer der dortigen Jugendfeuerwehr. Zusätzlich ist er Mitglied der Technischen Einsatzleitung Nord/Ost und ist Pressesprecher für die Brandabschnitte Nord/Ost und Nord der Kreisfeuerwehr.

Am 16.08.2019 war es endlich soweit, die seit mehreren Jahren in Planung stehenden Regenjacken für die Jugendfeuerwehren der Gemeinde Kalefeld, konnten endlich den Kindern und Jugendlichen übergeben werden. Hierfür wurden alle fünf Jugendfeuerwehren aus der Gemeinde Kalefeld und die Spender-Firmen zum Feuerwehrhaus in Kalefeld eingeladen. Gemeindejugendfeuerwehrwart Axel Schlesiger stellte den Zeitlichen Ablauf der Beschaffung dar und bedankte sich bei allen Spendern die dies ermöglichten.

Die Feuerwehr Bad Gandersheim ist am 28.07.2019 um 15:09 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz südlich des Bad Gandersheimer Flugplatzes gerufen worden. Dort ist ein Segelflugzeug in einen Wald gestürzt. Nach der ärztlichen Versorgung wurde der 18 Jährige Flieger aus dem Wrack befreit, zum Rettungswagen getragen und dort für den Transport mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Göttingen vorbereitet.

Am Donnerstag, den 27.06.2019, verbrachten die Feuerwehren aus Kalefeld und Oldenrode einen gemeinsamen Dienstabend mit dem 2.- und 3. Zug der Feuerwehrbereitschaft 4, besser bekannt als Umweltfeuerwehr.

Um 18:30 Uhr war Treffen beim Gaslager der Transgas Flüssiggas Transport und Logistik GmbH & Co. KG in Kalefeld.

Zusammen mit dem dortigen Personal wurden drei Gruppen gebildet. Zwei Gruppen führten einen Rundgang über das Gelände durch, wobei diesen auch die einzelnen Gebäude und Anlagen erklärt wurden. Die dritte Gruppe beschäftigte sich währenddessen mit dem Kühlen eines Leckgeschlagenen Gastanks bzw. eines undichten Rohres. Dabei ist es wichtig, dass das brennende Gas nicht gelöscht wird, sondern dass nur die umliegenden Fahrzeuge, Gerätschaften, Rohrleitungen etc. gekühlt werden.

Insgesamt befinden sich auf dem Gelände 450.000 Liter Flüssiggas in zwei Tanks.

Während des Dienstabends versorgte die DRK Bereitschaft Altes Amt die Feuerwehrleute mit kühlen Getränken und zum Abschluss mit warmen Essen.