Einsätze

Feuerwehren zur Kontrolle einer Brandstelle im Wald von Wolperode gerufen

Die Ortsfeuerwehr Wolperode und die Stützpunktfeuerwehr Altgandersheim wurden am 1. August 2020 um 10:25 Uhr zur Kontrolle einer Brandstelle im Wald von Wolperode gerufen.

Heute hat sich wieder gezeigt, wie wichtig es ist, eine Brandschutzerziehung genossen zu haben oder wie in diesem Fall Mitglied in der Feuerwehr zu sein.
Denn ein Mädchen aus der Kinderfeuerwehr Heberbörde hat den Brand entdeckt und sofort ihren Eltern Bescheid gegeben, so wurde bestimmt schlimmeres verhindert.

Einsatz Feuerwehr Wolperode – Kontrolle nach Brand – auf dem Gelände des Grillplatzes Mergelkuhle im Bereich Schanze oberhalb von Wolperode. Hier hatten Jugendliche die Nacht am Lagerfeuer verbracht und Rauch war am Morgen noch sichtbar. Eigene Löschversuche führten nicht zum Erfolg. Hierauf wurden die Feuerwehr Wolperode und die Stützpunktfeuerwehr Altgandersheim alarmiert. Die Feuerstelle wurde mit der Wärmebildkamera kontrolliert und nochmals mit reichlich Wasser abgelöscht. Den Jugendlichen war im Nachgang klar, wie gefährlich offenes Feuer, Grillen oder Rauchen im Wald sein kann. Nach gut einer Stunde war der Einsatz beendet.

Die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Bad Gandersheim weisen nochmals auf die besonderen Gefahren eines Vegetations- oder Waldbrandes bei dieser Trockenheit hin. Bitte nicht in Feld und Wald  Rauchen, Grillen oder offenes Feuer entfachen und sofort die Feuerwehr über die 112 rufen, wenn ein Feuer oder auch Rauch gesichtet werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Wolperode TSF und MTW, die Stützpunktfeuerwehr Altgandersheim HLF 20 und der Stadtbrandmeister mit Kommandowagen.

Text / Fotos: Kai-Uwe Roßtock

Oberfeuerwehrmann Tim Brand ist Mitglied der Feuerwehr Kalefeld und stellv. Jugendfeuerwehrwart. Zusätzlich ist er Mitglied der Technischen Einsatzleitung Nord/Ost und ist Pressesprecher für die Bereiche Kalefeld, Bad Gandersheim, Einbeck und Northeim.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.