Tag

Hardegsen

Browsing

Hardegsen (hl) Nach einem starken Regenschauer wurde die Ortsfeuerwehr Hardegsen am 26.08.2021 gegen 14:09 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz (Öl auf Straße nach Verkehrsunfall)) auf die Kreisstaße 435 von Hardegsen in Richtung Trögen-Üssinghausen alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache waren ein Containerfahrzeug mit Anhänger aus dem Raum Hameln und ein VW aus dem Raum Northeim verunfallt. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des VW verletzt und war beim Eintreffen der Feuerwehr schon aus dem Fahrzeug befreit worden. Anschließend wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lastkraftwagens blieb unverletzt. Da die Kreisstraße durch den Unfall der beteiligten Fahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen nicht mehr befahrbar war, ließ der Einsatzleiter der Feuerwehr die Ortsfeuerwehr Trögen-Üssinghausen mit alarmierten. Sie sollten die Kreisstraße in Trögen absperren. Die Feuerwehrkräfte aus Hardegsen streuten die ausgeflossenen Betriebsstoffe mit Bindemittel ab und nahmen das gebundene Bindemittel wieder auf. Weiterhin wurde der Brandschutz bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens von der Feuerwehr sichergestellt. Im Einsatz waren etwa 22 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Abschleppunternehmen. Über den Sachschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Ein LKW in einem Graben hat am Dienstagnachmittag den Einsatz der Feuerwehr Hardegsen gefordert. Gegen 16.30 Uhr meldete die Leitstelle der Feuerwehr auslaufende Betriebsstoffe im Bereich Hardegsen-Landwehr.

Der Tank des LKW hatte beim Sturz in den Graben Leck geschlagen. Durch die Einsatzkräfte wurde mittels Bindemittel ein weiteres Ausbreiten auf das Erdreich verringert. Im Bereich der Kanalisation wurden Dichtkissen gesetzt, wodurch ein Eindringen die Kanalisation verhindert werden konnte. Angrenzende Bacheinläufe wurden kontrolliert und mittels Rohrdichtkissen geschlossen. Für den Zeitraum der Bergungsarbeiten war die Zufahrt von der Bundesstraße 241 nach Hardegsen zwischenzeitlich voll gesperrt.

Neben der Feuerwehr war auch die Polizei sowie die untere Wasserbehörde des Landkreises Northeim im Einsatz.

Text/Fotos: Joel Fröchtenicht/Kreisfeuerwehr Northeim

Ein Brand im Hettensener Wald erforderte heute den Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Passanten meldeten gegen 15:40 Uhr über Notruf der Einsatzleitstelle einen brennenden Baum.

Die erste Lagemeldung der Ortsfeuerwehr Hettensen bestätigt den gemeldeten Brand – schon vor dem Eintreffen der mit alarmierten Feuerwehr Hardegsen wurde der brennende Baum mittels Kleinlöschgerätes gelöscht. Die Brandstelle wurde anschließend mit der Wärmebildkamera kontrolliert und der Baum in Absprache mit dem zuständigen Förster aufgrund der Gefahr des Umstürzens beseitigt.

Die Rund 20 eingesetzten Kräfte von Polizei und Feuerwehr konnte ihren Einsatz bereits nach einer Stunde beenden.

Text/Fotos: Joel Fröchtenicht/Kreisfeuerwehr Northeim