Nachrichten

Jahreshauptversammlung der FB2: Moorbrand in Meppen war größter Einsatz in 2018

Fünf Einsätze hatte die Feuerwehrbereitschaft 2 der Kreisfeuerwehr Northeim im vergangenen Jahr zu absolvieren. Umfangreichster Einsatz war dabei der Moorbrand bei Meppen, wie Bereitschaftsführer Philip Semmler berichtete.
Auf mehreren Quadratkilometern brannte das Moor, weshalb sowohl die Feuerwehrbereitschaft 1 als auch 2 aus dem Landkreis zum Einsatz kamen. Zweimal rückten die Einheiten aus. Den Kräften soll am Samstag, 6. April, in Meppen gedankt werden. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat zur Feierstunde eingeladen. Weitere Einsätze für die FB2 waren unter anderem zwei Personensuchen in Moringen sowie ein Gasleck bei einer Baustelle nahe Nörten. In allen Fällen hat die Feuerwehrbereitschaft die Kräfte vor Ort verpflegt.

Eine große Übung hat die Feuerwehrbereitschaft auf dem Gelände der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Scheuen bei Celle absolviert. Zahlreiche Übungen konnten vor Ort absolviert werden, wie der Bereitschaftsführer berichtete. Außerdem gab es über das Jahr verteilt weitere Übungen im Kreis Northeim.

Semmler lobte die intensive Zusammenarbeit der einzelnen Züge untereinander und sprach seinen Dank insbesondere auch den Städten und Gemeinden aus, die ihre Fahrzeuge für die Feuerwehrbereitschaft 2 zur Verfügung stellen.

Am Abend konnten Wilhelm Busse zum Hauptbrandmeister sowie Christian Zernikel und Sebastian Heine zu Hauptlöschmeistern befördert werden. Kreisbrandmeister Bernd Kühle nutzte den Abend, um sich von der Einheit zu verabschieden. „Die Zusammenarbeit mit Euch hat mir immer Spaß gemacht“, sagte Kühle.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.