Author

Konstantin Mennecke

Browsing
Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

„Auf einen solchen Aktionstag haben wir lange Zeit verzichten müssen und merken: Wir haben diese Bürgernähe schmerzlich vermisst“, resümiert Florian Ramswig, Ortsbrandmeister der Freiwilligen Feuerwehr aus Hardegsen, den Tag der Sicherheit vom Wochenende. Hunderte Besucher, darunter unzählige Kinder mit ihren Eltern haben die Gelegenheit genutzt, sich zu informieren, selbst als Brandschützer auszuprobieren oder einfach Spaß zu haben.

Es wird spektakulär, brandheiß und auch den ein oder anderen Aha-Moment geben: Die Feuerwehr Hardegsen lädt gemeinsam mit Rettungsdiensten, Polizei und Unternehmen zum Tag der Sicherheit ein. Am Samstag, 27. August, gibt es von 10 bis 17 Uhr informatives Programm rund um das Hardegser Feuerwehrhaus zum Mitmachen, Ausprobieren und mit vielen Aktionen und Angeboten für Kinder.

Besser so als andersrum: Eine aufmerksame Bürgerin aus Echte hat gemeinsam mit einer weiteren Person eine unklare Rauchentwicklung im Wald des Altämter Ortsteils wahrgenommen und den Notruf gewählt. Die um 8.23 Uhr alarmierte Feuerwehr Echte hat Waldgebiete, Ortschaft und auch den Bereich bis ins benachbarte Imbshausen kontrolliert. Feuer konnte nicht festgestellt werden, hingegen eine wetterbedingte Nebelbildung im beschriebenen Bereich.

Mit Blick auf die anhaltende Dürre und die unzähligen Brände in den vergangenen Wochen und Monaten hat die Anruferin richtig reagiert – das schnelle Eingreifen der Feuerwehr ist zum Verhindern von größeren Bränden bei der aktuell trockenen Vegetation entscheidend. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet, 15 Kräfte waren im Einsatz beziehungsweise in Bereitstellung. Ebenfalls im Einsatz war die Polizei aus Bad Gandersheim.

Text und Foto: Konstantin Mennecke/Kreisfeuerwehr

Sie sind im Schnitt nur knapp 50 Zentimeter hoch, haben für Einsatzkräfte in der aktuellen Dürreperiode eine große Bedeutung: die Verkehrsleitkegel. Der Landkreis Northeim mit seiner Kreisfeuerwehr und die Polizeiinspektion Northeim weisen gemeinsam auf die Bedeutung von auf der Seite liegenden Verkehrsleitkegeln hin. Denn diese zeigen an Weggabelungen in Wald und Wiesen Rettungskräften immer wieder den Weg – aktuell auch im Waldbrandgebiet in Sachsen.