Author

Konstantin Mennecke

Browsing
Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Sudheim (hl) Am 03.09.2021 gegen 13:15 Uhr wurde der Leitstelle in Northeim ein Bus Brand in Sudheim gemeldet. Die Feuerwehren Sudheim und Bühle wurden über Digitale Funkmeldeempfänger und Sirene alarmiert, die Schwerpunktfeuerwehr Northeim über Digitale Funkmeldeempfänger. Kurz nach der Alarmierung war die Ortsheuerwehr Sudheim vor Ort und stellte fest, dass der Bus nicht brannte. Lediglich der vordere rechte Reifen qualmte aufgrund einer heiß gelaufenen Bremse. Die Busfahrerin, hatte, als sie es gemerkt hatte, den Notruf abgesetzt und mit dem Feuerlöscher aus dem Bus löschte sie rechtzeitig die Flammen. Von dem Mittlerem Löschfahrzeug (MLF)der Feuerwehr Sudheim wurde sofort zur Sicherheit ein Löschangriff vorgenommen. Mit einer Wärmebildkamera wurde das Rad und die Umgebung am Bus kontrolliert. Nach etwa 45 Minuten wurde der Bus in Begleitung der Feuerwehr abgeschleppt. Die Einsatzkräfte der Schwerpunktfeuerwehr Northeim konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Hardegsen (hl) Nach einem starken Regenschauer wurde die Ortsfeuerwehr Hardegsen am 26.08.2021 gegen 14:09 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz (Öl auf Straße nach Verkehrsunfall)) auf die Kreisstaße 435 von Hardegsen in Richtung Trögen-Üssinghausen alarmiert. Aus noch ungeklärter Ursache waren ein Containerfahrzeug mit Anhänger aus dem Raum Hameln und ein VW aus dem Raum Northeim verunfallt. Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des VW verletzt und war beim Eintreffen der Feuerwehr schon aus dem Fahrzeug befreit worden. Anschließend wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Lastkraftwagens blieb unverletzt. Da die Kreisstraße durch den Unfall der beteiligten Fahrzeuge in beiden Fahrtrichtungen nicht mehr befahrbar war, ließ der Einsatzleiter der Feuerwehr die Ortsfeuerwehr Trögen-Üssinghausen mit alarmierten. Sie sollten die Kreisstraße in Trögen absperren. Die Feuerwehrkräfte aus Hardegsen streuten die ausgeflossenen Betriebsstoffe mit Bindemittel ab und nahmen das gebundene Bindemittel wieder auf. Weiterhin wurde der Brandschutz bis zum Eintreffen des Abschleppunternehmens von der Feuerwehr sichergestellt. Im Einsatz waren etwa 22 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Abschleppunternehmen. Über den Sachschaden konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Elvershausen (hl) Nach einem starken Gewitterschauer wurden die Ortsfeuerwehren Katlenburg und Elvershausen am 26.08.2021 gegen 14:29 Uhr alarmiert. In Elvershausen wurden mehrere Straßen im Ort mit Schlamm und Wasser überflutet. Durch den starken Regen wurde der Schlamm von den Feldern in den Ort gespült. Die Gräben hatten die Wassermassen nicht aufnehmen können. Im Ort mussten mehrere Straßen von Schlamm und Geröll befreit werde. In der Take und im Burgweg mussten die Gullys vom Schlamm gereinigt werden und die Straßen mit Wasser saubergespritzt werden. Weiterhin wurde ein Reiterhof vom Schlamm und Geröll befreit. Die Arbeiten der Feuerwehr wurden durch zwei Radlader und einem Bagger unterstützt.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim