Nachrichten

Grünes Wasser, blaue Lichter und drei Fragezeichen

Es war der wahrscheinlich kurioseste Einsatz bislang in diesem noch jungen Jahr: Ein Spaziergänger meldete am vergangenen Samstag gegen 14.30 Uhr über Notruf eine quietsche grüne Verfärbung des Düderoder Baches in Oldenrode. Die Feuerwehr war wenige Minuten später vor Ort.

Ortsbrandmeister Tobias Gropp konnte die knallige Farbe, die man so sonst nur vom Saint Patrick’s Day beispielsweise aus dem Chicaco River oder dem Brunnen vor dem Weißen Haus in Washington kennt, bestätigen. Die Ursache der Grünfärbung, die in unmittelbarer Nähe zur Autobahn auftrat, war aber erst unklar.

Da konnte dann aber wenige Momente später die Wasserleitungsgenossenschaft Entwarnung geben: eine schlichte Dichtigkeitsprüfung  beziehungsweise die Leckagesuche in Verbindung mit dem für die Umwelt unbedenklichen Färbungsmittel war Ursache für den Einsatz. Das war so auch der Polizei im Vorfeld bekannt gewesen – und damit des Rätsels Lösung.

Für die Feuerwehr Oldenrode war damit kein Eingreifen erforderlich – und der Einsatz somit wenige Minuten später beendet.

Foto: Feuerwehr Oldenrode

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.