Einsätze

Auto steht in Northeim in Flammen: Feuerwehr im Einsatz

Northeim (hl) Am 13.02.2021 gegen 17 Uhr befuhren zwei Frauen aus dem Raum Northeim in einem VW Tiguan in Northeim die Seesener Landstrasse in Richtung Konrad-Adenauer-Damm. Nach kurzer Fahrt nahmen sie Brandgeruch wahr und stellten das Fahrzeug, nachdem auch Rauch aus der Motorhaube kam, am rechten Straßenrand ab, stiegen aus und verständigten über den Notruf Feuerwehr und Polizei. In der Zwischenzeit konnten sie auch schon im Innenraum Flammen sehen.

Von den ersten Einsatzkräften von Northeim, rüsteten sich zwei Feuerwehrleute mit Atemschutz und einem C-Rohr aus und löschten mit einem leichten Wasserstrahl die Flammen im Innenraum und im Motorraum ab. Weiterhin klemmten sie die Fahrzeugbatterie ab. Da sich bei der Kontrolle mit einer Wärmebildkamera im Bereich des Armaturenbrettes noch Glutnester befanden, mussten die Feuerwehrleute ein Halligan Tool einsetzen, um an die Glutnester zu gelangen damit diese richtig abgelöscht werden konnten.

Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet. Es entstand ein Sachschaden laut Polizei in Höhe von ca. 10.000 Euro. Der Tiguan war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Das gefrierende Löschwasser wurde vom Technischen Dienst der Stadt Northeim mit Salz abgestreut. Personen wurden nicht verletzt. Die Einsatzstelle wurde während des Einsatzes von der Polizei abgesperrt. Als Brandursache wird ein technischer defekt vermutet.

Im Einsatz waren 14 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Technischer Dienst der Stadt Northeim.
Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.