Nachrichten

Tradition erhalten und Kräfte bündeln

Gründungsversammlung der Feuerwehr „An der Hube“ in Kuventhal
„Wir müssen uns der Realität, den veränderten Bedingungen stellen“, so Kai Reichelt in seiner Begrüßung.

Ein ereignis- und emotionsreiches Jahr liegt hinter den Feuerwehren Kuventhal-Andershausen und Holtershausen.

Im letzten Jahr haben viel Gespräche „auf Augenhöhe“ stattgefunden um die Geschicke dieser beiden Ortsfeuerwehren im Stadtgebiet Einbeck zu lenken und für die Zukunft stark zu machen.

Mit der Fusion beider Wehren gehe man rechtzeitig die richtigen Schritte,
d
arin sind sich alle Beteiligten einig.

Zu dieser geschichtsträchtigen Versammlung konnte Kai Reichelt, amtierender Ortsbrandmeister der Feuerwehr Kuventhal-Andershausen, neben den Feuerwehrkameradinnen und –kameraden aus Holterhausen, Kuventhal und Andershausen auch den Stadtbrandmeister Lars Lachstädter, Abschnittsleiter Henning Thörel, Ortsbürgermeister für Kuventhal und Andershausen Walter Watermann und den Bürgermeister „Auf dem Berge“ Gerd Mika begrüßen.

Auch die Ehrenortsbrandmeister Frank Störmer und Udo Strohmeier ließen es sich nicht nehmen, dieser – für beide Ortsfeuerwehren besonderen Versammlung – beizuwohnen.

Bei der anschließenden Neuwahl des kompletten Kommandos zeigte sich bereits ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl, wurden doch alle Ämter einstimmig gewählt.

Die Geschicke der Freiwilligen Feuerwehr „An der Hube“ leiten Ortsbrandmeister Kai Reichelt, sein Stellvertreter Sascha Markwardt. Ihnen zur Seite stehen der Gruppenführer und Gerätewart der Löschgruppe Holtershausen Holger Koch, dem Gerätewart der Löschgruppe Kuventhal-Andershausen Jens Watermann, dem Schriftführer Marco Strohmeier, dem Kassenführer Janio-Caetano Macke, dem Sicherheitsbeauftragten der Löschgruppe Holtershausen Ingo Hermann, dem Sicherheitsbeauftragen der Löschgruppe Kuventhal-Andershausen Martin Mooslehner, dem Atemschutzbeauftragten Michael Mooslehner und dem Sprecher der Altersabteilung Udo Strohmeier.

Zur Überprüfung der Kassenführung wurden Gerrit Hoppe und Achim Schulze ebenfalls einstimmig gewählt.

„Dies ist erst die Verlobung und nun muss am Zusammenleben gearbeitet werden. Die Hochzeit folgt schließlich erst im Juli“, begann der Ortsbürgermeister „Auf dem Berge“ Gerd Mika sein Grußwort.
Gemeint ist mit der Hochzeit natürlich die offizielle Indienststellung der Feuerwehr und die Ernennung von Ortsbrandmeister und Stellvertreter durch den Rat der Stadt Einbeck in der Ratssitzung im Juni.

Bildunterschrift:
Das Bild zeigt das neu gewählte Kommando der Feuerwehr „An der Hube“ mit den Ortsbürgermeistern Gerd Mika und Walter Watermann, Stadtbrandmeister Lars Lachstädter und Abschnittsleiter Henning Thörel.

Bericht und Foto: Christopher Dickhuth

Christopher Dickhuth ist Mitglied in der Stützpunktfeuerwehr Naensen. Primär deckt er als Teil der Kreispressegruppe die Umgebung der Stadtgebiete Einbeck und Dassel ab.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.