Einsätze

Kleintransporter auf A7 bei Nörten-Hardenberg in Flammen

Am 29.01.2019 wurden wir zu einem gemeldeten PKW Brand gegen 00:31 Uhr auf die Bundesautobahn 7 Fahrtrichtung Norden gerufen. Für uns erschwerte das nicht Bilden der Rettungsgasse die Anfahrt zur Einsatzstelle. Etwa 1 Kilometer hinter der Auffahrt Nörten-Hardenberg brannte ein Klein Lkw.

Der Feuerwehr war nicht bekannt, welche Ladung dieses Fahrzeug geladen hatte. Bei unserer Ankunft stand das Fahrzeug im Vollbrand. Vom HLF Nörten Mitte wurde zunächst ein Rohr mit Schaumpistole vorgenommen. Da die Brandausbreitung so enorm war, mussten wir zusätzlich ein B-Schaumrohr einsetzen. Um genügend Löschwasser für das HLF Nörten-Hardenberg vorrätig zu haben wurden nacheinander die Fahrzeuge TLF Bishausen, HLF Hardegsen, TLF Nörten-Hardenberg Mitte, sowie das TLF Höckelheim zur Einspeisung bereitgestellt.

Foto: Feuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte

Im Verlauf des Einsatzes wurde auch das HLF aus Northeim als Wasserreserve angefordert. Insgesamt 3 Trupps unter Atemschutz waren im Einsatz. Die Löscharbeiten waren dahingehend schwierig, dass das Fahrzeug voll mit Paketen und anderen Material beladen war. Wir mussten die Ladefläche des Fahrzeuges nach und nach Räumen, damit wir alle Glutnester ablöschen konnten. Durch die Firma Metras wurde die Fahrbahn gereinigt, so dass auch Fahrzeuge die Einsatzstelle passieren konnten. Nach und nach wurden durch den Einsatzleiter die einzelnen Fahrzeuge wieder aus dem Einsatz entlassen. Gegen 02:30 Uhr waren wir wieder im Standort und begannen mit den Bestückungsmaßnahmen der Fahrzeuge bis circa 03:00 Uhr.

Text und Fotos: Feuerwehr Nörten-Hardenberg

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.