Nachrichten

Feuerwehr Hardegsen: Patrick Vogt ist neuer stellvertretender Ortsbrandmeister

Auf ein einstimmiges Wahlergebnis kann der neue stellvertretende Ortsbrandmeister Patrick Vogt blicken.

Vorangegangen war eine geheime Wahl bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Hardegsen am Samstag den 11. Januar 2020, nachdem der bisherige Stellvertreter, Fredi Wolter, sein Amt aus persönlichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte. Patrick Vogt bedankte sich bei der Versammlung und versprach, das Amt gewissenhaft auszuführen.

Im Vorfeld der Wahlen lies Ortsbrandmeister Ramswig das vergangene Jahr Resümee passieren. Das Jahr 2019 war arbeitsreich und zahlreiche Veranstaltungen, Schulungen und Arbeitseinsätze sorgten für eine hohe Zahl an Arbeits- und Dienststunden. Die Einsatzzahlen waren im letzten Jahr etwas geringer als im Jahr 2018, was aber hauptsächlich darauf zurück zu führen war, dass Hardegsen von größeren Unwettereinsätzen verschont geblieben ist. Dennoch werden Unwettereinsätze stets im Blickpunkt bleiben, da der Blick in den nördlichen Teil des Landkreises deutlich gezeigt hat, das lokale Starkregen- und Sturmereignisse auch Gebiete erreichen kann, die in der Vergangenheit verschont geblieben sind.

Für das kommende Jahr stellte Ortsbrandmeister Ramswig die Auslieferung des Hilfeleistungslöschfahrzeuges HLF20 in Aussicht, welches voraussichtlich im Herbst durch die Firma Magirus ausgeliefert werden soll. Für die Zusammenarbeit im Rahmen der Beschaffung bedankte sich Ramswig bei Bürgermeister Michael Kaiser.

Als zusätzliches Fahrzeug, vornehmlich für die Jugend- und Kinderfeuerwehr, kann in Kürze mit der Auslieferung eines Manschaftstransportwagen (MTW) gerechnet werden. Zurzeit erfolgt der Innenausbau, so dass die Fertigstellung im März geplant ist.

Bürgermeister Kaiser bedankte sich in seiner Ansprache bei der Versammlung für die geleistete Arbeit. Die Stadt Hardegsen kann auf eine gut aufgestellte Feuerwehr blicken. Den hohen Stellenwert, den die Feuerwehr bei Rat und Verwaltung hat, zeigt sich auch daran, dass das Haushaltsbudget für die Belange der Feuerwehr im Jahr 2020 der höchste, jemals eingeplante Betrag im Haushalt ist.

Wahlen, Ehrungen und Beförderungen

Bei den folgenden Wahlen wurde Ortsbrandmeister Florian Ramswig in seinem Amt bestätigt, ebenso die bisherigen Gerätewarte Martin-Hubertus Schlemme, Frederick Fesser und Dominik Rachner. Zum neuen Schriftwart wurde Tobias Vogt gewählt, der das Amt von Jörg Otto Vogt übernahm, der die Aufgaben in jüngere Hände übergeben wollte. Die Kinderfeuerwehr wird zukünftig von Nadine Bönig geleitet, die in dem Amt Tobias Tanz folgt.

Für 60-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr wurde unter stehendem Applaus Wolfgang Lenthe geehrt. Auf 40-jährigen Dienst in der Feuerwehr können Ralf Wedekind und Franz Schmelzer zurückblicken, während Markus Schliep und Jörg Schütrumpf für 25 Jahre Dienst die Ehrung in Empfang nahmen.

Einstimmig folgte die Versammlung dem Vorschlag, Gudrun Düvel zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Hardegsen zu ernennen. Als eine der ersten Frauen im Feuerwehrdienst im Landkreis Northeim und langjährige Frauenbeauftragte, kann Gudrun Düvel auf viele Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr zurückblicken.

Ortbrandmeister Ramswig ernannte im Anschluss Alexander Ginzel, Frederic Oehmigen und Michael Martin Schlemme zu Feuerwehrmännern. Zu Oberfeuerwehrmännern konnte er Andreas Lütje und Joel Fröchtenicht befördern, während Vanessa Vielhauer, Frederick Fesser und Sven Reichelt zukünftig den Dienstgrad Hauptfeuerwehrmann bzw. -frau tragen dürfen. Erster Hauptfeuerwehrmann ist Peter Hübner. Zum Löschmeister konnten Kevin Körner und Tobias Vogt und zum Oberlöschmeister Torben Lindemann ernannt werden.

Zum Abschluss der Versammlung lud Ortsbrandmeister Ramswig die Versammlung zu einem kleinen Imbiss ein.

Text und Fotos: Jörg Schütrumpf/Feuerwehr Hardegsen

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.