Nachrichten

Seit 80 Jahren der Feuerwehr treu: Auszeichnung für Rudi Lizak

Es ist ein Jubiläum, das zweifelsohne zu den Besonderen zählt: Rudi Lizak konnte jetzt mit dem Ehrenzeichen für 80-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr ausgezeichnet werden, eine äußerst selten verliehene Würdigung. Zahlreiche Wegbegleiter und heutige Führungskräfte haben sich die Gelegenheit nicht nehmen lassen, im Rahmen eines kleinen Festaktes persönlich zu gratulieren.

Kamerad Lizak ist am 1. April 1942 in die Feuerwehr Delliehausen eingetreten. Die Bedingungen damals waren alles andere als leicht: Nachdem alle Erwachsenen im Rahmen des Kriegdienstes im Einsatz an der Front waren, musste Rudi Lizak mit anderen 14-Jährigen den Brandschutz vor Ort sicherstellen.

Sein umfangreiches kameradschaftliches Engagement haben sich ausgezahlt. Seine Kameraden haben Lizak zum Ortsbrandmeister gewählt. Vom 1. Mai 1973 bis 30. April 1986 hatte er rund 13 Jahre dieses Amt inne. Zusätzlich war der Jubilar zwei Jahre davon Gemeindebrandmeister der damals eigenständigen Gemeinde Delliehausen.

Kamerad Rudi Lizak kann zu den Erfolgen seines Wirkens unter anderem den Bau des örtlichen Feuerwehrhauses zählen. Außerdem wurde unter Lizak das erste Einsatzfahrzeug für die Ortsfeuerwehr beschafft.

Die Gratulanten, darunter unter anderem Regierungsbrandmeister Henning Thörel, Kreisbrandmeister Marko de Klein, Vize-Abschnittsleiter West Jörg Jacob, Stadtbrandmeister Nils Untermöhle und Bürgermeister Torsten Bauer, dankten Rudi Lizak für seinen herausragenden Einsatz und die ungewöhnlich lange Treue zur Feuerwehr. Dem mittlerweile 94-Jährigen wünschen sie weiter viel Gesundheit.

Fotos: Joel Fröchtenicht/Kreisfeuerwehr Northeim

Joel Fröchtenicht ist stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart für das Stadtgebiet Hardegsen und Mitglied der Kreispressegruppe.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.