Nachrichten

Für den Brandschutz der Zukunft: Kinderfeuerwehr Hammenstedt gegründet

Und wieder ist ein großer Schritt in Richtung starke Feuerwehren der Zukunft getan: Die Feuerwehr Hammenstedt hat ihren 120. Geburtstag gefeiert und eine Kinderfeuerwehr gegründet. 19 Kinder gehören ab sofort der neuen Nachwuchsabteilung an.

Mehr Nachwuchs, ein solider Unterbau für die Jugendfeuerwehr und eine hohe Nachfrage aus dem Ort waren die Gründe für die Gründung der Kinderfeuerwehr Hammenstedt. Viele Gäste waren zu diesem wichtigen Tag in der Geschichte der Ortsfeuerwehr gekommen, darunter Bürgermeister Simon Hartmann, Kreisbrandmeister Marko de Klein, Stellvertreter Manfred Voß, Stadtbrandmeister Bernard Krzepina und der stellvertretende Kreisjugendfeuerwehrwart Maik Thebes.

Die Spitze der neuen Kinderfeuerwehr bilden Kinderfeuerwehrwart Denis Kruse und seine Stellvertreterin Hema Mohammed. In der Kinderfeuerwehr wird spielerisch Wissen aus dem Bereich der Feuerwehr und der Brandschutzerziehung vermittelt. Die besondere Herausforderung hierbei ist das junge Alter der Mädchen und Jungen. Sie können ab sechs Jahren Mitglied der Kinderfeuerwehr werden. Damit müssen Feuerwehr-Inhalte besonders kindgerecht zugeschnitten werden und besonders viel spielerisch umgesetzt werden. Dieser Herausforderung stellt sich das neue Team der Kinderfeuerwehr und legt damit einen wichtigen Grundstein für den Brandschutz der Zukunft.

Text: Konstantin Mennecke/Foto: Horst Lange/Kreisfeuerwehr 

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.