Einsätze

Sudheim: Defekt an Heizung löst Feuerwehreinsatz aus

Sudheim (hl) Die Ortsfeuerwehren Sudheim, Bühle und Northeim wurden am 29.10.2020 gegen 17:30 Uhr von der Leitstelle in Northeim zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert. Ein Bewohner eines Einfamilienhauses in einer Sudheimer Neubausiedlung bemerkte am Nachmittag, dass etwa 10 cm Wasser in seinem Keller stand. Sofort stellte er den Hauptwasserhahn ab und begann gemeinsam mit seiner Frau einige Möbelstücke ins Trockene zu stellen. Danach baten sie Feuerwehr um Hilfe.

Kurz nach der Alarmierung begannen die Einsatzkräfte von Sudheim und Bühle, nachdem sie weitere Einrichtungsgegenstände hochgestellt hatten, mit einem Flüssigkeitssauger, den sie auf ihren Anhänger mitgebracht hatten, das Wasser abzusaugen. Dabei stellte der Ortsbrandmeister und Einsatzleiter von Sudheim fest, dass es mit einem Flüssigkeitssauger nicht schnell genug geht. Über Funk forderte er weitere Flüssigkeitssauger von der Schwerpunktfeuerwehr Northeim an. Diese wurden mit dem Gerätewagen-Logistik der Wehr nach Sudheim gebracht. Nachdem drei Flüssigkeitssauger im Einsatz waren, dauerte es nicht lange und der Keller war wasserfrei. Der Rest wurde mit Gummischiebern entfernt.

Als Ursache für den Wasserschaden wurde eine defekte Heizungsanlage festgestellt. Im Einsatz waren 10 Feuerwehrleute aus Sudheim, sechs aus Bühle und zwei aus Northeim.  Nach 2,5 Stunden war der Einsatz beendet.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Horst Lange engagiert sich seit Jahrzehnten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehren im Landkreis Northeim. In der Kreispressegruppe deckt er weite Teile des Landkreises ab.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.