Nachrichten

NABK Celle: Lehrbetrieb wird stufenweise aufgenommen

Die Niedersächsische Akademie für Brand- und Katastrophenschutz beginnt mit der stufenweisen Aufnahme des Schulbetriebes. In Anlehnung an die schrittweise Öffnung der allgemeinbildenden Schulen laufen die Vorbereitungen, um am 11. Mai  mit einen eingeschränkten Lehr- und Ausbildungsbetrieb zu starten, heißt es. “Allen muss bewusst sein, dass sowohl zum Schutz der Teilnehmenden als auch der Kolleginnen und Kollegen an der NABK u.a. unter Berücksichtigung der RKI-Grundsätze zur Minimierung von Ansteckungen besondere Schutzvorkehrungen zu treffen sind. So ist vorgesehen,im ersten Schritt sehr theoriebetonte Veranstaltungen einzuplanen, um die unweigerlich stattfindenden Kontakte während der praktischen Ausbildung zu minimieren oder gänzlich auszuschließen, die Lehrgänge in feste Kleingruppen zu unterteilen, vermehrt Tagesseminare, die keinen Internatsbetrieb in Form von Übernachtungen erforderlich machen, durchzuführen, und besondere Maßnahmen für das Verhalten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der NABK zu treffen, usw.”, heißt es von der NABK um Leiter Oliver Moravec.

“Gleichermaßen gilt es, die verfügbaren Ressourcen zu berücksichtigen und den unmittelbar bestehenden Lehrverpflichtungen nachzukommen.”

Für den Zeitraum 11.05. – 17. Juli ist ein Sonderplan erstellt, der hier als Übersicht eingesehen werden kann. Zur Belegung der Lehrgangsplätze erfolgt eine Sonderzuteilung in enger Abstimmung mit den Feuerwehrführungskräften auf Landes- und Kreisebene in Verbindung mit den jeweiligen Aufgabenträgern. Die Teilnehmenden, die für einen Lehrgang in diesem Zeitraum angemeldet waren und der ausgefallen ist bzw. nicht mehr stattfindet, werden auf dem Dienstweg informiert. Eine automatische Umbuchung auf stattfindende Lehrgänge findet nicht statt. Die Planungen für den Lehrbetrieb für den Zeitraum nach dem 17.07.2020 sind begonnen und werden baldmöglichst bekanntgegeben.

Die bis jetzt ausgefallenen bzw. demnächst ausfallenden Lehrgänge in 2020 werden nicht nachgeholt. Bei der derzeit laufenden Bedarfsabfrage für 2021 ist dies zu berücksichtigen.

Von verschiedener Seite ist an die NABK die Bitte herangetragen worden, mit entsprechenden Handlungsempfehlungen und Hinweise die stufenweise Wiederaufnahme der Kreisausbildung zu unterstützen. Vor diesem Hintergrund kann mitgeteilt werden, dass aktuell eine Sicherheitsanalyse zur Wiederaufnahme des Lehr- und Ausbildungsbetriebs unter Einbeziehung der Fachkraft für Arbeitssicherheit erstellt wird. Bei Vorliegen des Gutachtens gilt es, dieses in entsprechende Handlungs- und Dienstanweisungen an der NABK umzusetzen. Sobald diese Ergebnisse vorliegen, würden sie als Beispiele zur Verfügung gestellt werden, so dass die entsprechenden Maßnahmen für den eigenen Bereich daraus abgeleitet werden können.

Das Niedersächsische Innenministerium wird die veröffentlichten Hinweise zur Einsatzbereitschaft und Leistungsfähigkeit der Feuerwehren anpassen und auch um aktualisierte Hinweise für die Ausbildung auf Stadt- und Gemeindeebene und den Dienstbetrieb ergänzen.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.