Nachrichten

GW-G der Umweltfeuerwehr auf Feuerwehrmeile in Lüneburg

Das 150-jährige Bestehen des Landesfeuerwehrverband Niedersachsen e.V. wurde am 22. und 23. September mit einer Feuerwehrmeile in der Lüneburger Innenstadt gefeiert. Der Kreisfeuerwehrverband Northeim war auf dieser Veranstaltung mit dem Gerätewagen-Gefahrgut der Umweltfeuerwehr vertreten. Am Samstagmorgen um 5:20 Uhr machten sich drei Angehörige des 2. Zuges auf den Weg nach Lüneburg, um pünktlich um 9:00 Uhr am Anlaufpunkt am Rand der Lüneburger Altstadt zu sein. Von dort wurden die einzelnen Fahrzeuge dann nacheinander in die Ausstellungsfläche eingewiesen.

Schon vor der offiziellen Eröffnung um 11:00 Uhr wurden die ausgestellten Fahrzeuge von Besuchern der Feuerwehrmeile und Lüneburger Bürgern beim Stadtbummel interessiert betrachtet. Ein Highlight für viele Kinder war es natürlich einmal in einem Feuerwehrauto zu sitzen. Aber auch die Eltern und andere Besucher waren sehr interessiert an unserem Gerätewagen, dessen Beladung wenig mit den normalen Löschfahrzeugen gemeinsam hat. So gab es neben vielen strahlenden Kinderaugen auch jede Menge Fragen und Gespräche. Als Besuchermagnet erwies sich dabei ein am Außenspiegel aufgehängter Chemikalienschutzanzug, der viele Blicke auf sich zog.

Neben der Fahrzeugausstellung war die große Showbühne aufgebaut, auf der den ganzen Tag ein gut gemischtes Programm von Konzerten und Vorführungen von Feuerwehren und Jugendfeuerwehren lief. Auch das Wetter spielte entgegen der Vorhersagen mit, sodass viele Besucher nach dem Ende der Ausstellung zur Veranstaltungsbühne wechselten, auf der die Band „Hit Radio Show“ den Tag ausklingen ließ.

Auch am Sonntagmorgen waren die ersten Besucher schon vor dem offiziellen Beginn der Fahrzeugausstellung da. Einige Fahrzeuge waren am Samstagabend nach Hause gefahren und wurden durch andere Fahrzeuge ersetzt. Während am Samstag noch viele Sonderfahrzeuge von Werkfeuerwehren und zwei Hubsteiger von Berufsfeuerwehren zu sehen waren, wurden diese am Sonntag durch Rüstwagen und Löschfahrzeuge von freiwilligen Feuerwehren ausgetauscht. Auch am Sonntag waren wieder viele interessierte Besucher auf der Ausstellung unterwegs und sahen sich die Fahrzeuge aus der Nähe an.

Zum Ende der Veranstaltung stand dann eine große Abschlussübung auf dem Programm, bei der die Feuerwehr Lüneburg an einem Haus neben dem Ausstellungsgelände einen Brandeinsatz mit Menschenrettung zeigte.
Dann begann für alle die Rückreise. Um 20:00 Uhr konnte der GW-G wieder einsatzbereit gemeldet werden und für die eine Kameradin und zwei Kameraden der Umweltfeuerwehr endete das Wochenende.

Umweltfeuerwehr FB 4

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.