Einsätze

Ölfilm auf der Rhume: Feuerwehr in Northeim im Einsatz

Northeim (hl) Am 24.02.2021 gegen 12:25 Uhr wurde der Leitstelle in Northeim durch Passanten ein Ölfilm in Northeim gemeldet. Auf dem Rhumekanal in Höhe der Rückingsallee konnte der Brandmeister vom Dienst der alarmierten Ortsfeuerwehr Northeim einen größeren Ölfilm feststellen.

Die 20 Feuerwehrleute legten auf einer Strecke von der Rückingsallee bis zum Einlauf in die Rhume drei Ölsperren und streuten Ölbindemittel davor. Teilweise war der Zugang zu dem Gewässer mit Sträuchern versperrt, da musste eine Kettensäge Abhilfe schaffen. An der dritten Ölsperre wurde festgestellt, dass noch kein Öl in die Rhume gelangt war. Die Ölsperren werden noch einige Tage in dem Kanal liegenbleiben und mehrmals täglich kontrolliert. Die Feuerwehr, Polizei und ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Northeim sind auf der Suche nach der Ursache des Ölfilms.

Nach einer Überprüfung durch Polizei und Feuerwehr wurde festgestellt, dass das Öl aus einem Entwässerungskanal austritt, der vom Parkplatz eines Supermarktes herführt. Auf dem Parkplatz wurde schließlich ein Schneehaufen festgestellt, der gelb- und rötliche Verfärbung aufwies. Das ölhaltige Schmelzwasser war über den Entwässerungskanal in den Rhumekanal geflossen. Ein Ermittlungsverfahren wegen einer Gewässerverunreinigung wurde von der Polizei eingeleitet.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.