Nachrichten

Mobiler Rauchverschluss an Freiwillige Feuerwehr Vardeilsen übergeben

Ein Stück mehr Sicherheit bei Einsätzen / Unterstützung vor Ort

„Ich komme von hier und möchte meine Ortsfeuerwehr im Einsatzfall unterstützen“ waren die Worte von Florian Granel vom Finanzcenter Weserbergland.

Im Zuge eines kleinen Fototermins auf Abstand konnte ein mobiler Rauchverschluss kostenlos an die Freiwillige Feuerwehr Vardeilsen übergeben werden.

Ortsbrandmeister Markus Hagemann und sein Stellvertreter Björn Kappei freuten sich über diese nicht alltägliche Spende und bedankten sich herzlich für die Zuwendung.

„Sobald die Pandemie den Dienstbetrieb wieder zulässt sollen alle Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung nach und nach eine Einweisung auf den mobilen Rauchverschluss bekommen“, erläuterten Hagemann und Kappei die weiteren Pläne.

Mobile Rauchverschlüsse sehen aus wie ein Duschvorhang und lassen sich in den Türrahmen klemmen. Bei einem Brand sorgen sie dafür, dass kein Rauch nach außen dringt. Ganz besonders wichtig ist dies bei Wohnungsbränden in Mehrfamilienhäusern. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr müssen bei Bränden meist über das Treppenhaus vordringen und die Tür öffnen. Dabei besteht die Gefahr, dass lebensgefährlicher Rauch den Fluchtweg versperrt. Dies wird durch den mobilen Rauchverschluss verhindert.

Florian Granel übergibt Markus Hagemann und Björn Kappei den mobilen Rauchverschluss

Christopher Dickhuth ist Mitglied in der Stützpunktfeuerwehr Naensen. Primär deckt er als Teil der Kreispressegruppe die Umgebung der Stadtgebiete Einbeck und Dassel ab.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.