Einsätze

Mülleimer brennt – Nachbarschaft greift beherzt ein

Die Meldung über einen brennenden Mülleimer in der Northeimer Innenstadt hat am Mittwochnachmittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst – das beherzte Eingreifen aus der Nachbarschaft hat aber schlimmeres verhindert.

Als die Meldung gegen 14.25 Uhr in der Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst auflief, war die Rauchentwicklung aus dem Mülleimer am Entenmarkt auch in einem direkt benachbarten Friseursalon aufgefallen. Hier entschied man sich, direkt einzugreifen, befüllte einen Eimer Wasser und hatte so die Gefahr schnell gebannt. Der Mülleimer, unter anderem gefüllt mit Taschentüchern und Zigarettenkippen, wurde kontrolliert, ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Die Feuerwehr dankt für das umsichtige und schnelle Eingreifen und bittet Besucher der Stadt, keine glimmenden Zigarettenkippen ungelöscht in die Mülleimer zu werfen.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.