Einsätze

Brand in Greene: Mehrfamilienhaus steht erneut in Flammen

Am Montagmorgen ist erneut ein Feuer in Greene ausgebrochen. In dem Brandobjekt im Hohlen Weg hat es erneut gebrannt.
Am Samstag waren über 300 Kräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und THW im Einsatz, um in dem Fachwerk-Mehrfamilienhaus mit KFZ-Werkstatt Flammen zu löschen, Verletzte zu versorgen und Trümmer aus dem Weg zu räumen. Lange Zeit waren am Wochenende zudem sogenannte Brandwachen vor Ort, um Glutnester direkt ablöschen zu können.

Am Montagmorgen um kurz nach 6 Uhr wurde dann erneut „Gebäudeteil in Vollbrand“ gemeldet. Während gegen 5.30 Uhr Zeugen noch keinerlei Anzeichen für ein Feuer sehen konnten, schlugen beim Eintreffen der ersten Kräfte gegen 6.07 Uhr bereits Flammen aus dem Gebäude. Die entstandene Rauchsäule war wieder über zahlreiche Kilometer sichtbar.

Die Feuerwehren aus Greene, Kreiensen, Erzhausen, Bad Gandersheim und Einbeck hatten die Flammen schnell gelöscht. Mit im Einsatz war auch das DRK.

Da das Gebäude nicht betreten werden kann und es immer wieder zu einer Rauchentwicklung kommt, wird auf noch unabsehbare Zeit ab sofort eine dauerhafte Brandwache eingerichtet. Sie ist Tag und Nacht mit einem Löschgruppenfahrzeug und einer Drehleiter vor Ort. Wie mit dem Gebäude weiter verfahren werden soll, klären jetzt die zuständigen Behörden.

Fotos: Mennecke/Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.