Einsätze

Feuer aus dem Motorraum: Einsatz an B3 bei Northeim

Northeim (hl): Ein Fahrzeugführer aus dem Landkreis Northeim befuhr am 07.07.2020 gegen 18:01 Uhr die Bundesautobahn in Richtung Nord.

An der Abfahrt Northeim Nord bemerkte er das an seinem Smart etwas nicht in Ordnung war und er hielt auf der Abfahrt an. Dort stellte er fest, das Feuer aus dem Motor seines Fahrzeuges kam. Dieses bemerkte auch ein Mitarbeiter der Straßenmeisterei, der dort vorbei kam. Ebenfalls bemerkte es eine Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeuges von der Johannitern-Unfall-Hilfe Einbeck, die ebenfalls von einem Einsatz kamen und auf dem Weg nach Einbeck waren. Polizei und Feuerwehr wurden über den Notruf verständigt. Die Schwerpunktfeuerwehr Northeim fuhr mit 12 Feuerwehrleute zum Einsatz. In der Zwischenzeit löschten die Leute vor Ort den Motorbrand mit einem Pulverlöscher. Die Feuerwehrleute brauchten nur noch Nachlöscharbeiten vornehmen und die Fahrzeugbatterie abklemmen und mit der Wärmebildkamera den Motorraum kontrollieren. Laut Polizei war das Feuer durch einen technischen Defekt entstanden. Da das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war, wurde es durch ein Abschleppunternehmen abgeschleppt. Die Abfahrt wurde einseitig von der Polizei freigegeben.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.