Einsätze

Vier Vegetationsbrände beschäftigen Feuerwehren in Northeim

Gleich vier Vegetationsbrände musste die Feuerwehr Northeim gemeinsam mit der Feuerwehr Katlenburg am Dienstagmittag in der Kreisstadt bekämpfen. Um 12 Uhr wurde der erste Brand gemeldet. Der Einsatz endete gegen 13.30 Uhr.

Auf rund sechs Metern hatte es am Straßenrand nahe der Kreuzung Göttinger Straße/Breslauer Straße gebrannt. Der entsprechende Bereich wurde durch Wasser aus dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug bewässert. Dann kamen gleich mehrere Einsatzstellen hinzu. Weitere Vegetationsbrände gab es auf der Strecke auf der B3 vom Ortsausgang nach Sudheim bis hin zum Kreisel Stettiner Straße. Auch hier wurde die Feuerwehr tätig. Unter anderem war ein Fahrzeug der Feuerwehr Katlenburg, das sich auf einer Bewegungsfahrt befand, in die Löscharbeiten eingebunden.

Die Feuerwehr weist darauf hin, dass der Grasland-Feuerindex für den Kreis Northeim aktuell bei Stufe 4 von 5 liegt. Brände am Straßenrand hatte es in den vergangenen Jahren nach anhaltender Trockenheit immer wieder gegeben. Deshalb werden Autofahrer gebeten, grundsätzlich – aber insbesondere während der Sommermonate – keine Zigarettenkippen aus dem Auto zu werfen.

Symbolbild: Mennecke/Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.