Einsätze

Segelflugzeugabsturz in Bad Gandersheim

Die Feuerwehr Bad Gandersheim ist am 28.07.2019 um 15:09 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz südlich des Bad Gandersheimer Flugplatzes gerufen worden. Dort ist ein Segelflugzeug in einen Wald gestürzt. Nach der ärztlichen Versorgung wurde der 18 Jährige Flieger aus dem Wrack befreit, zum Rettungswagen getragen und dort für den Transport mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Göttingen vorbereitet.

Der Standort der Fahrzeuge auf einem Stoppelfeld wurde aufgrund der Trockenheit bewässert. Um die Anwesenden Segelflieger kümmerte sich das Kriseninterventionsteam. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache und zur Schadenshöhe aufgenommen. Von der Feuerwehr Bad Gandersheim waren 25 Kameradinnen und Kameraden mit 6 Fahrzeugen im Einsatz.

Bericht / Fotos: Kai-Uwe Roßtock

Oberfeuerwehrmann Tim Brand ist Mitglied der Feuerwehr Kalefeld und stellv. Jugendfeuerwehrwart. Zusätzlich ist er Mitglied der Technischen Einsatzleitung Nord/Ost und ist Pressesprecher für die Bereiche Kalefeld, Bad Gandersheim, Einbeck und Northeim.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.