Einsätze

600 Meter Ölspur beschäftigen Feuerwehr Lindau

Der Leitstelle in Northeim wurde am 03.01.2019 gegen 11:38 Uhr eine längere Ölspur in Lindau gemeldet. Die Ortsfeuerwehr Lindau wurde zu diesem Hilfeleistungseinsatz über Digitale Funkmeldeempfänger alarmiert.

Die ca. 600 Meter lange und 30 cm breite Ölspur, begann in der Neuen Straße und zog sich über dem Kreuzungsbereich Bundesstraße in Richtung Katlenburg weiter. Im Kreuzungsbereich wurde die Ölspur breitgefahren. Die 12 alarmierten Feuerwehrleute teilten sich in zwei Gruppen auf und streuten die Ölspur mit Bindemittel ab. Mit einem Ölbindemittel-Streuwagen wurde das Bindemittel vorher auf die Ölspur aufgebracht. Anschließend wurde das Bindemittel mit Besen auf den Straßenbelag eingefegt, anschließend wieder aufgenommen und fachgerecht entsorgt. Zur Absicherung der Feuerwehrleute wurden sie durch ein Feuerwehrfahrzeug mit Blaulicht abgesichert.

Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Verursacher aufgenommen.

600 Meter Ölspur beschäftigten die Feuerwehr Lindau. Foto: Horst Lange

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.