Einsätze

Feuerwehr Northeim löscht brennendes Fahrzeug

Northeim (hl) Am Freitag, den 28.10.2022 gegen 15:02 Uhr,wurde die Schwerpunktfeuerwehr Northeim von der Leitstelle Northeim zu einem Fahrzeugbrand alarmiert. In Northeim, Im Martinsgraben, gegenüber der Zulassungsstelle des Landkreises Northeim, brannte ein Mercedes Daimler-Benz. Kurz nach der Alarmierung waren der Brandmeister vom Dienst und ein Tanklöschfahrzeug (TLF) an der Einsatzstelle. Zu diesem Zeitpunkt brannte das Fahrzeug im vorderen Bereich in voller Ausdehnung.

Eine Nachfrage vom Brandmeister vom Dienst ergab, dass sich keine Person mehr im Fahrzeug befindet. Zwei Feuerwehrleute unter Atemschutz begaben sich mit einem C-Schlauch zu dem Fahrzeug und löschten dieses mit Wasser ab. Die nachfolgenden Feuerwehrleute kümmerten sich um die ausgeflossenen Betriebsstoffe und streuten Bindemittel über die Flüssigkeiten. Mit einem Halligan-Tool, auch Hebel- und Brechwerkzeug genannt, öffneten die Feuerwehrleute die Motorhaube, um im Motorraum das Feuer richtig ablöschen zu können. Nachdem das Fahrzeug mit einer Wärmebildkamera kontrolliert worden war, wurde mit einer Schaumpistole nachgelöscht. Der Brandmeister vom Dienst setzte sich mit der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Northeim in Verbindung. Im Einsatz waren etwa 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und der Unteren Wasserbehörde. Als Brandursache kann ein Technischer Defekt nicht ausgeschlossen werden. Der Sachschaden konnte noch nicht genau ermittelt werden.Während des Einsatzes war ein Teil des Martinsgraben gesperrt. Ein Abschleppunternehmen schleppte das zum Teil ausgebrannte Fahrzeug ab.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Weitere Angaben bitte bei der Polizei erfragen

Joel Fröchtenicht ist stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart für das Stadtgebiet Hardegsen und Mitglied der Kreispressegruppe.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.