Nachrichten

Sturm Nasim: Erste Einsätze und eine Straßensperrung

Sturm Nasim fegt über Deutschland. Die Auswirkungen im Landkreis Northeim sind bislang überschaubar – zwei Feuerwehreinsätze und eine Straßensperrung gibt es dennoch.

Bereits am Morgen wurde die Feuerwehr Dassel um 9.18 Uhr auf die Landesstraße 549 zwischen Dassel und Silberborn gerufen. Dort war die Straße durch umgestürzte Bäume komplett versperrt. Nach Rücksprache mit der Forst ist diese Strecke deshalb bis Freitagmorgen, 6 Uhr, voll gesperrt. Das haben wir am Vormittag via BIWAPP vermeldet.

Einen weiteren Feuerwehreinsatz gab es ab 11.39 Uhr im Bereich der Verbindungsstraße von Suterode nach Wachenhausen. Auch dort war ein Baum umgestürzt.

Der Deutsche Wetterdienst warnt noch bis 21 Uhr vor Sturm. Nachfolgend die Warnmeldung des DWD:

Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen bis 95 km/h (26m/s, 51kn, Bft 10) gerechnet werden.

Es können Äste oder Gegenstände herabstürzen. Meiden Sie bei schweren Sturmböen zudem Waldgebiete.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.