Einsätze

Scheunenbrand in Eilensen

Am 15.11.2021 gegen 05.00 Uhr kam es zu einem Brand auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Eilensen. Gemeldet wurde ein Scheunenbrand, woraufhin die Feuerwehren aus Eilensen, Dassel und Markoldendorf, der Löschzug 5, bestehende aus den Feuerwehren Deitersen, Ellensen und Krimmensen, sowie der Einsatzleitwagen der Stadt Dassel alarmiert wurden. Zur Absicherung der Feuerwehrkräfte wurde zusätzlich noch das Deutsche Rote Kreuz aus Einbeck alarmiert.

Die ersteintreffenden Kräfte stellten vor Ort fest, dass ein Anbau der Scheune im Vollbrand stand und das Feuer bereits auf die Scheune übergegriffen hatte. Vier in der Scheune befindlichen Schafe konnten bereits durch die Eigentümer gerettet werden.

Durch die Feuerwehr Dassel wurde die Brandbekämpfung in der Scheune eingeleitet, während die Feuerwehr Markoldendorf die Brandbekämpfung im Bereich des Anbaus übernahm. Um die Wasserversorgung an der Einsatzstelle sicherzustellen, wurden zwei Wasserförderstrecken durch den Löschzug 5 mit Unterstützung der Feuerwehr Markoldendorf aufgebaut.

Gegen 08.00 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden und die Einsatzkräfte, bis auf die Feuerwehr Eilensen, die noch bis ca. 09.00 Uhr als Brandwache vor Ort war, konnten einrücken.

Die Polizei, die ebenfalls an die Einsatzstelle kam, hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und die Einsatzstelle beschlagnahmt.

Im Einsatz waren insgesamt 75 Einsatzkräfte.

Text: Fabian Hesse (Kreisfeuerwehr) – Fotos: Ulrich Freter (Feuerwehr Eilensen) / Niklas Schweiß (Feuerwehr Dassel)

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.