Einsätze

Gefahrgut: Einsatz auf dem Autohof Northeim

Eine zunächst unbekannte, aus einem LKW auslaufende Flüssigkeit hat am Freitagmorgen einen Gefahrguteinsatz auf dem Northeimer Autohof ausgelöst. Um 7.42 Uhr wurden die Einsatzkräfte alarmiert.

Aus einem auf dem Autohof geparkten Stückgut-Transport trat die Flüssigkeit aus. Da unklar war, um welchen Stoff es sich handelt, wurde der Bereich weiträumig abgesperrt. Die Feuerwehrbereitschaft 4 konnte mit Kräften, ausgerüstet mit Chemikalien-Schutzanzügen, die erforderlichen Daten sammeln, um die Herstellerfirma des Gefahrguts zu kontaktieren. Im Anschluss konnte Entwarnung gegeben werden: es handelte sich nicht um eine gefährliche Flüssigkeit, die Sicherheitsvorkehrungen konnten entsprechend angepasst werden.

Im Einsatz waren insgesamt 90 Kräfte von den Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Northeim, die Feuerwehrbereitschaft 4, die Werkfeuerwehr Contitech, die Johanniter, der Landkreis Northeim und die Polizei.

Fotos: Horst Lange/Christian Vogelbein/Kreisfeuerwehr; Text: Konstantin Mennecke/Kreisfeuerwehr 

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.