Einsätze

Auto geht in Northeim in Flammen auf: Feuerwehr im Einsatz

Northeim (hl) Von den Disponenten der Einsatzleitstelle in Northeim wurden Feuerwehrkräfte der Schwerpunktfeuerwehr Northeim am 05.01.2021 gegen 07:18 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in der Tillystrasse in Northeim alarmiert. Dort brannte laut Polizei vermutlich aufgrund eines technischen Defektes ein Daimler Benz. Der 48-jährige Fahrzeughalter hatte beim Abstellen seines Fahrzeuges Qualm aus dem Motorraum wahrgenommen. Bei Ankunft der ersten Einsatzkräfte und des Brandmeisters vom Dienst der Ortsfeuerwehr Northeim, brannte das Fahrzeug in voller Ausdehnung. Der Brandmeister vom Dienst wurde von dem Fahrzeughalter und der Polizei in Empfang genommen. Beide bestätigten, dass sich keine Person mehr im Fahrzeug befindet.

Sofort rüsteten sich drei Feuerwehrleute aus dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug mit Atemschutz aus und begannen mit einem C-Strahlrohr das Fahrzeug und in der Nähe stehende Sträucher und Bäume mit Wasser abzulöschen. Weitere Feuerwehrleute stellten die Wasserversorgung von einem Unterflurhydranten her sicher. Um die noch glimmenden Teile im Fahrzeug und Motorraum richtig ablöschen zu können, wurden diese mit Schaum abgelöscht. Die ausgeflossenen Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel abgestreut.

Der Fahrer, der sich bei seinem ersten selbstständigen Löschversuch an der Hand verletzt hatte, wurde durch die Besatzung des Rettungswagens vom Deutschen-Roten-Kreuz versorgt und in die Helios Albert-Schweitzer-Klinik Northeim gebracht. Der Sachschaden wird von der Polizei mit ca. 8.000 Euro angegeben.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Horst Lange engagiert sich seit Jahrzehnten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehren im Landkreis Northeim. In der Kreispressegruppe deckt er weite Teile des Landkreises ab.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.