Nachrichten

Aktion von Kirche und Feuerwehr: Videoreihe „Durch den Advent“

KIRCHENKREIS. Die Kreisjugendfeuerwehr im Landkreis Northeim und die Evangelische Jugend Leine-Solling haben ein besonderes Projekt für alle Bewohnerinnen und Bewohner in Tagespflegeeinrichtungen, Senioren- und Pflegeheime im Landkreis Northeim gestartet.

An jedem Adventssonntag ab 10 Uhr stellen sie über den YouTube-Kanal der Evangelischen Jugend einen 25-minütigen Adventsimpuls als Video zur Verfügung.

„Mit Musik, weihnachtlichen Geschichten, Gebet und einem geistlichen Impuls wollen Jugendliche Nähe trotz Distanz schaffen“, erklärt Jan Mönnich von der Evangelischen Jugend Leine-Solling. Die Corona-Pandemie begleitet uns alle nun schon einige Zeit und wir haben all die Vorsicht und das Abstandhalten in unseren Alltag integriert. Konstantin Mennecke von der Kreisjugendfeuerwehr ergänzt: „Doch nun ist die Advents-Zeit gekommen und in diesen Wochen, die eigentlich eine Zeit der Freude, des Beisammenseins und der Nähe sind, trifft es uns alle noch schwerer, einander fernbleiben zu müssen.“ Darum haben sich die Kreisjugendfeuerwehr und die Evangelische Jugend Leine-Solling etwas überlegt, um Weihnachtsstimmung direkt zu den Menschen nach Hause zu bringen „Und damit auch zu ihnen, zu ihren Bewohnerinnen und Bewohnern“, freut sich Jan Mönnich. Einmal fand die Aktion bereits statt und wurde sehr gut angenommen. So schrieb zum Beispiel die Innere Mission Northeim auf ihrer Facebook-Seite: „Unsere Bewohnerinnen und Bewohner hatten somit nicht nur die Möglichkeit, zum 1. Advent einen realen Gottesdienst in unserem Veranstaltungsraum zu besuchen, sondern konnten auch – mit ein wenig Hilfe – digitale Adventsimpulse in den Gemeinschaftsbereichen oder im eigenen Zimmer verfolgen. Wir bedanken uns hiermit noch einmal ganz herzlich für diese tolle Idee.“ Am Sonntag geht es nun in Runde zwei.

„Unsere Projekte werden von ehrenamtlichen Jugendlichen geplant, durchgeführt und kreativ gestaltet. Viele Einrichtungen sind technisch auf dem Stand, diese Youtube-Videos zu zeigen und zur Verfügung zu stellen“, erklären die beiden. Und laden weiterhin rege zur Teilnahme ein: „Dazu möchten wir herzlich einladen, sodass niemand allein sein muss und wir in dieser besonders festlichen Zeit einander nah sein können!“
Hier die Videos 1 und 2:

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.