Nachrichten

510 Euro für Jugendzentrum Phoenix: Stickerstars-Album in Bad Gandersheim versteigert

Es war am Ende ein wahres Bieterduell: Für 510 Euro ist am Abend es dritten Advents ein ganz besonderes Stickerstars-Album in Bad Gandersheim über den Auktionstisch gegangen. Knapp 200 Interessierte waren dazu gekommen.

Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock hatte zur amerikanischen Auktion auf den Weihnachtsmarkt eingeladen. Konkret bedeutete das: Jeder, der das einmalige Stickerstars-Album mit 616 Glitzerstickern haben wollte, konnte mit einem Einsatz von jeweils fünf Euro das Gebot erhöhen. Das ging rund 100-Mal so, bevor es am Ende Christian Schäfer in den Händen halten konnte.

Das Geld hat die Feuerwehr dem Jugendzentrum Phoenix gespendet. Laut Pfarrer Thomas Ehgart, der sich sehr über die hohe Spendensumme freute, soll das Geld für das nächste Projekt des Jugendzentrums verwendet werden. Geplant ist eine Soccerarena mit 10×15 Metern Fläche, die für alle Jugendlichen der Region nach Vollendung offen stehen soll.

Möglich gemacht hatte die besondere Versteigerung Stickerstars aus Berlin mit ihrer „24 Tage, 24 gute Taten“-Aktion. „Die Mitarbeiter des Berliner Start-Ups helfen dabei in der Vorweihnachtszeit Bedürftigen mit 24 guten Taten – und wollen damit auch die Vereinswelt und alle weiteren motivierten Unterstützer aufrufen, sich für die gemeinsame (Herzens-)Sache anzuschließen“, heißt es aus der Bundeshauptstadt.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.