Einsätze

Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall

Auf der Bundesstraße 64 in der Einbecker Ortschaft Wenzen ereignete sich in den frühen Nachmittagsstunden ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen.

Aufgrund dieses Auffahrunfalls geriet das aufgefahrene Fahrzeug in Brand.

Innerhalb kürzester Zeit war die Ortsfeuerwehr Wenzen unter der Einsatzleitung von Ortsbrandmeister Tobias Krawietz mit 20 Einsatzkräften und dem TSF-W sowie dem MTW vor Ort.

Die ebenfalls alarmierten Einheiten aus Naensen und Voldagsen konnten die Einsatzfahrt abbrechen, da das Feuer im Motorraum bereits durch einen Anwohner mittels Feuerlöscher schnell gelöscht werden konnte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Während der Zeit des Einsatzes und der Unfallaufnahme war die Bundesstraße 64 innerhalb der Ortschaft Wenzen voll gesperrt. Der Verkehr wurde während dieser Zeit über Nebenstraßen umgeleitet.

Im Einsatz waren:
Feuerwehr Wenzen (20 Kameradinnen und Kameraden mit TSF-W und MTW)
Feuerwehr Voldagsen (mit TSF)
Feuerwehr Naensen (mit LF 10)
Polizei Northeim
Kreisfeuerwehrpressegruppe (2 Kameraden mit Privat-PKW)

Christopher Dickhuth ist Mitglied in der Stützpunktfeuerwehr Naensen. Primär deckt er als Teil der Kreispressegruppe die Umgebung der Stadtgebiete Einbeck und Dassel ab.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.