Nachrichten

Jubiläum bei der Feuerwehr Wachenhausen

Wachenhausen (hl) In diesem Jahr blickt Kinderfeuerwehr Wachenhausen auf schöne und abwechslungsreiche Jahre zurück. Im Jahr der Gründung 2007 fing alles mit 8 Kindern an. Der damalige Ortsbrandmeister Matthias Fiebig setzteDaniela Cornehl als Kinderfeuerwehrwartin ein. Die jetzigen Kinderfeuerwehrwarte sind Cathrin Fiebig und Matthias Fiebig. Sie haben derzeit 8 Kinder in der Ausbildung. 

Die Jugendfeuerwehr, deren Abnahme von dem damaligen Kreisbrandmeister Bodo Aertel schon 1992 erfolgte, kann auf beachtliche 30 Jahre zurückblicken. Vor 30 Jahren wurde die Jugendfeuerwehr mit 10 Jugendlichen auf Initiative von Matthias Fiebig und Uwe Grobecker gegründet. Der damalige Ortsbrandmeister war Horst Bierwirth und Willi Aue war sein Stellvertreter. Die jetzigen Jugendfeuerwehrwarte sind Laura Richter und Simon Fiebig. Derzeit haben sie 10 Jugendliche.

Um 11:30 Uhr starteten 8 Kinderfeuerwehrgruppen und 8 Jugendfeuerwehrgruppen vom Dorfgemeinschaftshaus in Wachenhausen zu einer Spielolympiade, bei der 10 Stationen angelaufen werden mussten. Diese fand sowohl rund um das Dorfgemeinschaftshaus, als auch im Ort statt. Zur Stärkung wurden einige Verpflegungsstände aufgebaut. Die Brandschutzerziehung der Gemeinde Katlenburg-Lindau hatte für die zahlreichen Interessenten der Veranstaltung einen Stand mit reichhaltigem Material über die Feuerwehr aufgestellt. Weiterhin gab es auch Vorführungen, wie z.B. eine Staubexplosion in einem Haus, eine Fettexplosion und was passiert, wenn eine Spraydose zu lange der Sonne ausgesetzt ist. 

Zur Siegerehrung konnte Ortsbrandmeister Björn Baye gegen 17 Uhr weitere Gäste von der Gemeinde Katlenburg-Lindau und der Feuerwehr begrüßen. Dieses waren zum Beispiel der Gemeindebürgermeister der Gemeinde Katlenburg-Lindau Uwe Ahrens, Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters und Gemeindebrandmeister Sven Helmold. Baye sagte in seiner Rede, „Wieder einmal standen heute die Kinder und Jugendlichen, oder besser gesagt, unser Feuerwehrnachwuchs im Vordergrund. Spiel und Spaß sollten heute für Euch an erster Stelle stehen, denn ihr seid die Feuerwehr von morgen und da sollte auch Spiel und Spaß nicht zu kurz kommen“.Ohne Kinder wie Euch, so Baye würden irgendwann keine Feuerwehren auf einem Dorf wie Wachenhausen existieren. Mit den Worten „Ich bin stolz der Ortsbrandmeister von Wachenhausen zu sein! Macht weiter so“ wurde die Siegerehrung vollzogen.

Bei der Kinderfeuerwehr belegte die Gruppe Berka 1, den 1. Platz, Platz 2 Katlenburg 1 und Platz 3 Berka 3, auf. Auf Platz 4 Wachenhausen, Platz 5 Katlenburg 2, Platz 6 Gillersheim 1, Platz 7 Berka 2 und Platz 8 Gillersheim 2.

Bei der Jugendfeuerwehr sah es wie Folgt aus: Platz 1 Elvershausen, Platz 2 Wachenhausen, Platz 3 Moringen, Platz 4 Gillersheim, Platz 5 Lindau / Suterode, Platz 6 Hammenstedt, Platz 7 Katlenburg 1 und Platz 8 Katlenburg 2. 

Jede Gruppe bekam eine Urkunde und Süßigkeiten überreicht. Die ersten drei Plätze der Kinder- und der Jugendfeuerwehr,bekamen auch noch einen Pokal von Baye überreicht.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Joel Fröchtenicht ist stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart für das Stadtgebiet Hardegsen und Mitglied der Kreispressegruppe.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.