Einsätze

Unfall bei Sudheim: Feuerwehren im Einsatz – Drei Personen verletzt

Sudheim (hl) Im Kreuzungsbereich der Kreisstraße 414 und 421 bei Sudheim ereignete sich am 24.04.2021 gegen 11:46 Uhr ein Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen und einem Sachschaden von 60.000 Euro so die Polizei.

Die Unfallursache ist noch nicht genau bekannt. Ein VW und ein Skoda sind im Kreuzungsbereich zusammengestoßen. Bei dem Aufprall schleuderte der VW auf ein angrenzendes Feld und der Skoda auf einen Fahrradweg. Ein in der Nähe wohnender Notfallsanitäter und eine zufällig vorbeikommende auswärtige Krankenwagenbesatzung, leisteten sofort Erste Hilfe bis der Notarzt und die Rettungswagen aus Northeim und Nörten-Hardenberg an der Einsatzstelle angekommen waren. Die verletzten Personen wurden mit Rettungswagen in die umliegenden Krankenhäuser nach Northeim und Göttingen gebracht.

Da bei dem Zusammenprall der Fahrzeuge Betriebsstoffe aus den Fahrzeugen geflossen waren, wurden die Feuerwehren Sudheim und Bühle alarmiert. Die Feuerwehrkräfte streuten die ausgeflossenen Betriebsstoffe mit Bindemittel ab, klemmten an den verunfallten Fahrzeugen die Fahrzeugbatterien ab und beseitigten die Fahrzeugteile von der Straße. Für den gesamten Einsatz war die Kreisstraße 414 teilweise von der Polizei und der Feuerwehr gesperrt.

Im Einsatz waren etwa 25 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei. Da die Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit waren, wurden sie von Abschleppunternehmen abgeschleppt.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Horst Lange engagiert sich seit Jahrzehnten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehren im Landkreis Northeim. In der Kreispressegruppe deckt er weite Teile des Landkreises ab.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.