Einsätze

Nach vorausgegangenem Vandalismus: Insektenhotel geht in Flammen auf

Nachdem ein Mitarbeiter einer Bad Gandersheimer Klinik auf dem Weg zur Arbeit den Brand des von der Landjugend Heberbörde in einer 72 Stunden Aktion erstellte Insektenhotel am Skulpturenweg bemerkte alarmierte er über Notruf die Feuerwehr.

Die Feuerwehr wurde gegen 5:48 Uhr mit dem Alarmstichwort “Kontrolle nach Brand” alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr war bereits ein Drittel der überdachten Anlage des Insektenhotels abgebrannt. Die Feuerwehr hat die noch vorhandenen Glutnester durch einen Trupp unter Atemschutz mit der Vornahme eines C-Hohl-Strahlrohres abgelöscht und mit der Wärmebildkamera die gesamte Brandstelle kontrolliert. Durch den nächtlichen Gewitterregen war der Boden um das Insektenhotel nass und so konnte sich das Feuer nicht auf die umliegende Vegetation und die Bäume ausweiten. Besonders betroffen machte die Einsatzkräfte aus Altgandersheim, dass sie nach wiederholtem Vandalismus am Insektenhaus nun vor der Brandruine ihres Insektenhauses stehen, da fast alle anwesenden Einsatzkräfte in der Mitgliedschaft der Landjugend an der Planung und dem Bau des Insektenhauses beteiligt waren. Die Einsatzstelle wurde abgesperrt für die weiteren Ermittlungen zur Brandursache und Schadenshöhe der Polizei übergeben. Das Einsatzende war gegen 7:00 Uhr.

Im Einsatz waren:
FF Altgandersheim 1/8 HLF 20
Stadtbrandmeister 1 Kdow.

Text und Fotos: Kai-Uwe Roßtock

Brandmeister Konstantin Mennecke ist stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

1 Comment

  1. Unglaublich. Da muss man ja leider von Brandstiftung ausgehen. Hat sich bei der Ermittlung schon etwas ergeben? Ich hoffe, Ihr lasst euch nicht entmutigen und baut das Insektenhotel wieder auf.

    VG,
    Torsten

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.