Einsätze

Fünf Verletzte bei Brand in Elvershausen

Elvershausen (hl) Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst wurden am 30.07.2020 gegen 10:10 Uhr zu einem Brand in einem Einfamilienhaus in der Taake in Elvershausen alarmiert. Die Leitstelle in Northeim alarmierte die Ortsfeuerwehren Elvershausen, Katlenburg und Northeim mit der Drehleiter und einem Großraumtanklöschfahrzeug, sowie einen Rettungswagen zum Eigenschutz der Einsatzkräfte. Weiterhin wurde auch die Ortsfeuerwehr Wachenhausen alarmiert. Diese Kameraden sind für die Einsatzhygiene der Feuerwehren in der Gemeinde Katlenburg-Lindau zuständig.

Da sich bei dem Brand fünf Personen eine Rauchgasintoxikation zugezogen hatten, wurden sie von dem Rettungsdienst und dem Notarzt in drei Rettungswagen in die Helios Albert-Schweitzer-Klinik nach Northeim gebracht.

Laut dem Einsatzleiter, Gemeindebrandmeister Sven Helmold und der Polizei, kam es im Bereich der Küchenzeile durch einen technischen Defekt zu einem Kabelbrand. Hierbei wurden einige Küchenteile in Mitleidenschaft gezogen. Diese wurden von Atemschutzgeräteträgern aus dem Haus gebracht und mit einem C-Rohr vom Tanklöschfahrzeug mit Wasser abgelöscht. Weitere Atemschutzgeräteträger kontrollierten die Räume in dem Haus mit einer Wärmebildkamera und lüfteten diese, da sie stark verqualmt waren. Weiterhin wurde zur Belüftung des Hauses ein Hochleistungslüfter der Feuerwehr eingesetzt. In der Zwischenzeit hatten die Kameradinnen und Kameraden aus Wachenhausen eine Sammelstelle für die Atemschutzgeräteträger aufgebaut. Dort wurde die Einsatzbekleidung abgelegt und die Atemschutzträger bekamen Trainingsanzüge zum Anziehen. Die Einsatzkleidung und ihre Gerätschaften wurden in extra Plastiksäcke verstaut und zur Reinigung gebracht.

Ein Gebäudeschaden entstand laut Polizei bei dem Einsatz nicht. Im Einsatz waren 45 Feuerwehrkräfte, 10 Einsatzkräfte vom Rettungsdienst, 6 Polizeibeamte von Katlenburg und Northeim und 1 Mitarbeiter des Energieversorgers.
Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.