Nachrichten

Fahrt des Florian-Express führte ins Allgäu

Auch im Jahr 2018 war der „Florian-Express“ unterwegs. Vom 26. August 2018 bis zum 01. September 2018 ging die Reise ins Kleinwalsertal Allgäu ins Walsertal. Diese Fahrt hatte der Veranstalter Bavaria Tours GmbH mit dem Kreisfeuerwehrverband ausgesucht. Das Kleinwalsertal ist umrahmt von majestätischen Gipfeln auf über 1000 Metern Höhe. Von Bergen „eingekesselt“ ist das Tal mit dem Auto nur von Deutschland her zu erreichen. Überquert man die Walserschanze, welche die deutsch-Österreichische Landesgrenze darstellt, eröffnet sich einem der Blick über eines der schönsten Hochgebirgstäler der Alpen.

1. Tag

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen wurden mit dem Zug nach Obersdorf gebracht. Anschließend wurden sie in einer 20 Minütigen Busfahrt nach Mittenwald gebracht. Dort wurden sie in dem „Superior Aparthotel Kleinwalsertal“ untergebracht.

2. Tag

Eine Halbtagesfahrt führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Obersdorf:
Obersdorf ist der südlichste Kur- und Erholungsort Deutschlands. Ein beschauliches Dorf, das Tradition und Moderene, Brauchtum und Kultur verbindet.

3. Tag

Am 3. Tag war eine Tagesfahrt an den Bodensee und nach Lindau angesagt. Über den Riedbergpass ging es an den Bodensee. Das „schwäbische Meer“ ist Deutschlands größter Binnensee und liegt im Dreilandereck Deutschland-Österreich-Schweiz. Die Festspielstadt Bregenz wurde in einem Stadtrundgang kennengelernt. Anschließend fuhren die Reisenden mit einem Schiff nach Lindau auf die deutsche Seite. Die historische Altstadt von Lindau liegt auf einer Insel im See und wurde auf einem Stadtrundgang kennengelernt

4. Tag

Eine Tagesfahrt durch den Bregenzerwald entlang der der „Käsestraße“ führte nach Egg. Dort wurde eine Imkerei und Schaubrennerei besichtigt. Man bekam einen Einblick in die Herstellung von Honig und edlen Bränden. Im Erlebnisgasthof „Uralp“ bestand die Möglichkeit einen kleinen Imbiss einzunehmen. Über den historischen Schwarzenberg ging es zu einer Alpsennerei. Dort konnte man erfahren wie der gute Käse hergestellt wird.

5. Tag

Eine Tour führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach Neuschwanstein. Dort wurde das königliche Schloss besichtigt. Es gehört zu den meistbesuchten Schlössern und Burgen Europas. Dort wurde eine Besichtigung durchgeführt.

Die 2. Tour ging nach Füssen. An Schloss Neuschwanstein vorbei ging es durch den Pfaffenwinkel zur weltbekannten Wieskirche. In einer einsamen Gegend liegt ein ungewöhnliches prachtvolles Gotteshaus. Weiter ging es dann nach Füssen. Bayerns höchstgelegene Stadt begeisterte mit ihren mittelalterlichen Gassen die Gäste. Auch ein Stadtbummel durch die Fußgängerzone fand großen Anklang.

6. Tag

Die Halbtagesfahrt führte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die quirlige Einkaufsstedt und ehemalige Römerstadt Kempten, sie ist die Metropole des Allgäus. Hier konnte man entdecken, was das Allgäu zu bieten hat.

7. Tag

Dieser Tag war der Rückreisetag. Noch einmal konnte man einen Blick auf die malerische Bergwelt werfen. Mit dem Bus ging die 20 minütige Fahrt nach Obersdorf zum Bahnhof. Von dort ging es mit dem Zug zurück in die Heimatstädte.

Im nächsten Jahr wird von der Bavaria Tours GmbH und dem Kreisfeuerwehrverein Northeim vom 15. September 2019 bis 20. September 2019 eine Busfahrt nach Wangerland/Ostfriesland angeboten. Auch auf dieser Fahrt werden mehrere zusätzliche Fahrten angeboten. Ein ausführliches Programm wird es zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Text und Fotos: Horst Lange Kreisfeuerwehr Northeim

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.