Übungsberichte - Kreisfeuerwehrverband Northeim e.V.

 [ Übersicht der Übungen ]   [ Drucken ]   [ Übungen suchen ]   [ Übungen eintragen ]   [ Anmelden ] 

Informationen zur Übung am 08. September 2015

{Aendern}
Übungsbericht 0391 eingetragen von Sascha Matschy
Brandabschnitt-Nordost
Di 08. September 2015 - 19:00 Uhr
Marktplatz Bad Gandersheim
Über 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger verfolgen Übung der Schwerpunktfeuerwehr Bad Gandersheim vor der Stiftskirche in Bad Gandersheim
Die Feuerwache der Schwerpunktfeuerwehr Bad Gandersheim befindet sich in der Heckenbecker Straße, gleich neben der Feuerwehrtechnischen Zentrale am Ortsrand. Wenn die Kameradinnen und Kameraden der Schwerpunktfeuerwehr Bad Gandersheim dienstags ihren wöchentlichen Ausbildungs- und Übungsdienst verrichten, nehmen nur sehr wenige Bürgerinnen und Bürger ihre Feuerwehr wahr. Mit 70 Aktiven ist die Schwerpunktfeuerwehr Bad Gandersheim sehr gut aufgestellt. Dennoch plagen die Feuerwehrführung unter Leitung von Ortsbrandmeister Wilfried Nobel immer wieder die gleichen Sorgen. Gut ausgebildete Kameradinnen und Kameraden verlassen Bad Gandersheim und die Region, um in den großen Städten zu studieren oder eine Arbeit aufzunehmen. Auch die Anzahl der Pendler nach auswärts wird immer größer. Um den Mitgliederbestand und somit die Einsatzbereitschaft sicher zu stellen, kommt ein Großteil des Nachwuchses aus der Jugendfeuerwehr. Aber gerade auch Bürgerinnen und Bürger, die bisher wenig Kontakt zur Feuerwehr hatten und in Bad Gandersheim leben, sind als aktives oder förderndes Mitglied sehr willkommen. Wie erlange ich nun die Aufmerksamkeit der Bevölkerung? Diese Frage beschäftigte das Kommando und so entstand 2013 der Entschluss immer an dem Dienstag nach dem Altstadtfest eine Showübung auf dem Marktplatz durchzuführen. Bereits auf dem Altstadtfest wurde mit Plakaten auf die öffentliche Übung hingewiesen. Auch einige Printmedien hatten im Vorfeld auf die Übung hingewiesen. Mit Spannung verfolgten dann am Dienstag, den 08. September ab 19:00 Uhr über 100 interessierte Bürgerinnen und Bürger einschließlich der Bürgermeisterin Frau Schwarz den Ablauf der Übung. Die Übung wurde durch den stellvertretenden Ortsbrandmeister Michael Brackel über eine Sprechanlage moderiert, der auch zusammen mit seinem Bruder Stefan Brackel (Zugführer) die Übung ausgearbeitet hatte. Den anwesenden Beobachtern wurde so der Einsatzablauf und die eingesetzten Fahrzeuge erklärt.

Als Übungsobjekt stand der Feuerwehr diesmal das Gebäude der Stiftskirchengemeinde und der Diakonie – Stiftsfreiheit Nr.1 – direkt neben der Stiftskirche zur Verfügung.
Im Einsatzfall fährt der Bad Gandersheimer Ortsbrandmeister Wilfried Nobel oder der Brandmeister vom Dienst die Einsatzstellen direkt mit seinem Kommandowagen an. Die direkte Anfahrt spart sehr wichtige Zeit für die Erkundung und die Einweisung der Einsatzkräfte ein. Beim Alarmstichwort "Brandeinsatz" rückt als erstes Fahrzeug das Hilfeleistungslöschfahrzeugfahrzeug HLF 20 aus dem Gerätehaus in der Heckenbecker Straße mit einer Besatzung von 9 Feuerwehrmitgliedern aus. Schon während der Fahrt rüsten sich zwei Trupps mit Atemschutz aus, um sofort die Menschenrettung bzw. Brandbekämpfung vorzunehmen.
In dem Bürogebäude kam es aus unerklärlichen Gründen im ersten Obergeschoss zu einer Verpuffung. Zwei Personen konnten sich mit schweren Verbrennungen ins Freie retten. Zwei weitere Mitarbeiter wurden noch im Gebäude vermisst.
Hierüber hat der Einsatzleiter der Feuerwehr eine Meldung erhalten. Beim Eintreffen des Zugführers mussten zuerst die Verletzten durch Ersthelfer aus dem Publikum mit erste Hilfe Maßnahmen versorgt werden. Um die vermissten Person zu retten, wurde die Drehleiter DLAK 23/12 vor dem Gebäude in Stellung gebracht, um eine Menschenrettung mit dem Korb der Drehleiter durchzuführen.



Parallel ging der Angriffstrupp unter Atemschutz ausgerüstet mit der Wärmebildkamera auf die Suche nach den noch vermissten Personen. Außerdem wurden die beiden Verbrennungsopfer, die vor dem Gebäude herumirrten medizinisch versorgt.
Die Schwerpunktfeuerwehr Bad Gandersheim verfügt über einen Rettungswagen, der zum Eigenschutz der Einsatzkräfte der Feuerwehr eingesetzt wird.
Als weiteres Fahrzeug fuhr das Tanklöschfahrzeug TLF 16/25 die Einsatzstelle an. Die Besatzung stellte die Wasserversorgung für die Brandbekämpfung her und sicherte die Einsatzstelle ab. Die Koordination des Einsatzes hat die Besatzung des Einsatzleifahrzeuges übernommen. Während des Übungsverlaufes verteilten Kameradinnen und Kameraden der Jugendfeuerwehr Flyer und Eintrittsformulare. Desweiteren waren die Jugendwartin Larissa Nobel und ihr Stellvertreter Marek Hochschild während der gesamten Übung anwesend, um auch die Fragen der kleinen Zuschauer zu beantworten. Nach Abschluss der Übung kamen viele Beobachter mit den Feuerwehrmännern und Frauen ins Gespräch und schauten sich die Fahrzeuge und Gerätschaften aus der Nähe an.
Der während der Übung verteilte Flyer unter dem Motto "Bist Du bereit für neue Herausforderungen? Wir hätten da einiges zu bieten…" ergänzte diese wichtige Öffentlichkeitsarbeit.
Wer nun Interesse an einer aktiven Tätigkeit oder als Fördermitglied bekommen hat, kann jeden Dienstag zwischen 19:00 und 21:00 Uhr im Feuerwehrhaus in der Heckenbecker Straße persönlich vorbeischauen oder schriftlich ein Anmeldeformular, welches auf der Internetseite der Gandersheimer Feuerwehr (www.gandersheimer-feuerwehr.de) zu finden ist, übersenden. Nach Mitteilung von Ortsbrandmeister Wilfried Nobel und dem Organisatoren der Übung Michael und Stefan Brackel verlief die Übung sehr gut und mit dem gezeigten Interesse der Bevölkerung sowie der Resonanz sei man von Seiten der Feuerwehr sehr zufrieden. Ein besonderer Dank geht an die Stiftskirchengemeinde und Frau Stahl von der Diakonie für die Bereitstellung des Übungsgebäudes.

Im Anschluss wurde die schöne Kulisse für einen besonderen Moment genutzt. Nach zwanzigjähriger Dienstzeit als stellvertretender Ortsbrandmeister wurde Manfred Reißig zum 31.07.2015 auf eigenen Wunsch aus seinem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen. Aus diesem Anlass waren nach der Übung alle Kameradinnen und Kammeraden der Ortsfeuerwehr auf dem Domvorplatz angetreten. Der Ortsbrandmeister bedankte sich im Namen aller Anwesenden für die jahrelange, gute Zusammenarbeit. Manfred Reißig wird der Feuerwehr Bad Gandersheim auch weiterhin als aktives Mitglied zur Verfügung stehen.



Im Einsatz waren:
1/ 26
Kdow, RTW, MTW, ELW, TLF 16/25, HLF 20, DLAK 23/12

Michael Brackel
CIMG4268
CIMG4273
CIMG4291
CIMG4298
CIMG4299
Mehr Infos: www.gandersheimer-feuerwehr.dewww.gandersheimer-feuerwehr.de
 [ Übersicht der Übungen ]   [ Drucken ]   [ Übungen suchen ]   [ Übungen eintragen ]   [ Anmelden ]