Einsatzberichte - Kreisfeuerwehrverband Northeim e.V.

 [ Übersicht der Einsätze ]   [ Drucken ]   [ Einsätze suchen ]   [ Einsatz eintragen ]   [ Anmelden ] 

Informationen zum Feuerwehreinsatz am 22. Mai 2014

{Aendern}
Einsatz 1265 eingetragen von Horst Lange
Brandabschnitt-West
Do 22. Mai 2014 - 17:52 Uhr
Schönhagen, Stadt Uslar
Gebäudebrand

- Einsatzkurzbericht -


Einsatznummer: 053

Einsatzort: Uslar Ortsteil: Schönhagen

Einsatzart: Gebäudebrand Brand: 3

Datum / Uhrzeit: 22.05.2014 / 17.52 Uhr Einsatzende: 23.05.2014 / 00.30 Uhr


eingesetzte Kräfte: eingesetzte Fahrzeuge:

Ortsfeuerwehr Schönhagen MTW, TLF 8/18, StLF 10, LF 16TS

Löschzug 3 (Kammerborn, Sohlingen, Wiensen) 3 TSF und GA-Atemschutz

Ortsfeuerwehr Uslar ELW 1, DLK 23/12, LF 20, RW 2, GW-N

FTZ Northeim DLK 23/12

Ortsfeuerwehren Dinkelhausen, Bollensen 2 TSF

DRK-Rettungsdienst NEF, RTW

DRK-Bereitschaft Solling FüKw, RTW, KTW, GW

Abschnitts- u. Stadtbrandmeister (+Stellv) 2 Kdow + priv. PKW


Kurzbericht:

Um 17:52 Uhr löste die FEL Northeim für die Ortsfeuerwehr Schönhagen über die DME Alarm aus. Einsatzstichwort: "Brand 2-Strohbrand im Hof". Bereits kurze Zeit später erhöhte die FEL auf Grund von mehreren Notrufen auf Brand 3-Gebäudebrand. Somit wurde der komplette Löschzug 3 und die Drehleiter und der ELW 1 aus Uslar alarmiert.

Die ersten Kräfte meldeten Feuer in einer Scheune und starke Rauchentwicklung aus dem gesamten Gebäude. Die anrückenden Kräfte begangen, nachdem klar war das keine Personen mehr im Gebäude sind, mit der Brandbekämpfung. Bereits kurz vor Ankunft an der Einsatzstelle, lies der Stadtbrandmeister auf Grund der Lage auf Sicht, eine zweite Drehleiter nachalarmieren. Die Drehleiter Uslar übernahm die Abriegelung zum Nachbargebäude, die Drehleiter der FTZ Northeim öffnete dann den Dachbereich zwischen der Scheune und dem Wohnhaus.

Um den Brand, der sich zwischen der Scheune und dem Wohnhaus in den Zwischendecken und Trennwänden ausgebreitet hatte, erfolgte eine Einteilung in zwei Abschnitte. Die Einsatzkräfte hatten den Brand in kurzer Zeit unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten erwiesen sich auf Grund des verwinkelten Gebäudes als sehr schwierig. Um alle Glutnester in den Decken, Wänden und Fußböden abzulöschen, wurden mehrere Decken und Fußböden mit schwerem Gerät geöffnet und teilweise mit Schwerschaum geflutet. Mehrere Holverkleidungen an den Wänden mussten mit der Kettensäge freigelegt werden. Auch hier waren immer wieder Glutnester zu bekämpfen.

Für die über 30 Atemschutz-Geräteträger war es ein anstrengender Einsatz bei den Wetterbedingungen von bis zu 25 Grad Außentemperatur. Die Atemschutz-Sammelstelle des Löschzuges 3, hatte die Logistik und den Nachschub an Geräteträgern übernommen. Um genügend Kräfte vor Ort zu haben, ließ die Einsatzleitung die Ortsfeuerwehren Dinkelhausen und Bollensen nachalarmieren. Versorgt wurden die Geräteträger durch die SEG-Solling, die auch den Eigenschutz übernommen hatte.

Zeitweise waren 4 Atemschutztrupps gleichzeitig von mehreren Seiten im Gebäude tätig, dadurch konnte eine Ausbreitung zum Vollbrand verhindert werden.

Die Kommunikation lief über den ELW 1 aus Uslar, hier wurden alle Kräfte erfasst und eine Lagekarte geführt. Zur Betreuung der betroffenen Personen war nach Rücksprache mit dem Fachberater Seelsorge (Fw. Uslar) ein Kamerad des KIT-Teams angefordert worden, welcher aber nicht mehr zum Einsatz kam. Der Eigentümer und sein Sohn sind vorsorglich mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in ein Krankenhaus nach Höxter eingeliefert worden. Ein Feuerwehrmann erlitt im Laufe des Einsatzes eine Fußverletzung und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht.

Gegen 21.00 Uhr konnten die meisten Kräfte aus dem Einsatz entlassen werden. Die restlichen Kräfte wurden im Feuerwehrhaus Schönhagen verpflegt. Bis Mitternacht stellte die Ortsfeuerwehr Schönhagen noch eine Brandwache, bevor das Gebäude an die Polizei übergeben werden konnte.

Jörg Jacob, Stadtbrandmeister Uslar
zjs.0514.hagen1_2
zjs.0514.hagen3_2
IMG_6529b
IMG_6548b
IMG_6565b
Mehr Infos:  
 [ Übersicht der Einsätze ]   [ Drucken ]   [ Einsätze suchen ]   [ Einsatz eintragen ]   [ Anmelden ]