Tag

Kinderfeuerwehr

Browsing

Northeim / Stadt Northeim (hl)  Vier Ortsfeuerwehren der Stadtfeuerwehr Northeim konnten sich über einen neuen Mannschafttransportwagen freuen.

Die Übergabe erfolgte im Beisein einiger Vertretern der Stadt Northeim, dem Kreisbrandmeister Bernd Kühle, dem Abschnittsbrandmeister und stellvertretenden Kreisbrandmeister Manfred Voß, sowie dem Northeimer Stadtbrandmeister Bernhard Krzepina .  Auch waren  einige Vertreter der Feuerwehren der Stadt Northeim bei der Übergabe am Feuerwehrhaus Northeim vertreten.

Bürgermeister Simon Hartmann sagte bei der Übergabe, dassdie vier neuen Mannschafttransportwagen (MTW) für die Arbeit der Ortsfeuerwehren und die Förderung der Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt Northeim sind.  Er betonte, dass es der Stadt Northeim ein besonderes Anliegen ist, eine zusätzliche Mobilität bei Einsätzen zu schaffen und die Nachwuchsförderung der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Northeim zu unterstützen. Der Rat der Stadt Northeim hat zur wichtigen Arbeit der Kinder- und Jugendfeuerwehren die Bereitstellung von Mittel zur Beschaffung von zunächst nur 4 Mannschafttrabsportwagen beschlossen. Diese Mittel umfassen 150.000 Euro. Simon Hartmann freut sich sehr, dass die Fahrzeuge nunmehr ihrer Bestimmung übergeben werden können.

Simon Hartmann übergab einen symbolischen Schlüssel an Stadtbrandmeister Bernhard Krzepina. Krzepina sagte, das die  Beschaffungen der Busse  eine Forderung der Freiwilligen Feuerwehren war und der Rat der Stadt Northeim und dieVerwaltung dem gefolgt sei. Der Stadtbrandmeister gab die Schlüssel an die Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehren weiter. Zur Pflege der Fahrzeuge bekam jeder ein Pflegeset mit auf dem Weg.

Die vier Mannschafttransportwagen (5 bis 8) bieten Platz für 9 Personen und sind von der Marke „Ford Transit“ mit 130 PS. Sie sind ausgerüstet mit einem Blaulicht der Marke DBS 4000 der Firma Hansch und einem Digitalen BOS Funkgerät. Sie werden für die Arbeit in den Ortsfeuerwehren und in den Kinder- und Jugendfeuerwehren der Stadt sowohl auch für Einsätze der Stadt eingesetzt. Die Fahrzeuge sind in den Standorten Höckelheim, Hohnstedt, Stöckheim und Sudheimstationiert. Diese Fahrzeuge werden wie man hören konnte,  auch für  andere Ortsfeuerwehren der Stadt Northeim zugänglich sein.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Die Einsatzgeräte einer aktiven Feuerwehr sind zur Brandbekämpfung ausgelegt. Ein sicheres Kennenlernen der Geräte und sogar ein praktisches Ausprobieren stellt für die Kinder in der Kinderfeuerwehr (6-10 Jahre) ein Gefährdungsrisiko dar. Durch eine großzügige Spende in Höhe von 750,00 € von der Braunschweigischen Sparkassenstiftung konnte kindgerechtes Feuerwehreinsatzmaterial angeschafft werden. Ein kleiner Verteiler, Schläuche und ein Hohlstrahlrohr in der Größe D erleichtern ab sofort den praktischen Dienst in der Kinderfeuerwehr Seboldshausen.

Kürzlich wurden Leon Günther (Mitglied in der Kinderfeuerwehr), Leiter der Kinderfeuerwehr Dennis Möller sowie Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock in der Filiale der Braunschweigischen Sparkassenstiftung in Bad Gandersheim durch die Filialleitung Tina Schönfelder begrüßt. In der kleinen Runde wurde die Spende feierlich übergeben. Stadtbrandmeister Kai-Uwe Roßtock, sowie Leiter der Kinderfeuerwehr Dennis Möller bedankten sich für die großzügige Unterstützung.

Seit zehn Jahren fördert die Volksbank eG in Seesen die Kinder- und Jugendfeuerwehren in ihrem Geschäftsgebiet. Und seit 10 Jahren ist es Tradition, dass ein Minister aus dem Niedersächsischen Landtag bei der Übergabe in Seesen dabei ist. In Seesen war jetzt Startschuss für die neue Förderungsrunde, die letztlich auch die Jugendfeuerwehren des Landkreises Northeim betrifft.

Seminar für Jugendgruppenleiter und Betreuer  in Bad Gandersheim

51 Jugendgruppenleiter und Betreuer der Jugendfeuerwehren aus dem Landkreis Northeim haben sich zu einer Fortbildungsmaßnahme am Samstag, den 21.11.2015 im Schulzentrum in Bad Gandersheim getroffen. Eingeladen hatte die Kreisjugendfeuerwehr Northeim. Für ein Einstiegsreferat dieser Veranstaltung konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters Frau Neusch vom Gesundheitsamt des Landkreises Northeim begrüßen.