Übungsberichte - Kreisfeuerwehrverband Northeim e.V.

 [ Übersicht der Übungen ]   [ Drucken ]   [ Übungen suchen ]   [ Übungen eintragen ]   [ Anmelden ] 

Informationen zur Übung am 17. Juni 2017

{Aendern}
Übungsbericht 0472 eingetragen von Sven Dreier
Brandabschnitt-West
Sa 17. Juni 2017 - 13:30 Uhr
Uslar
Zwei-Tages-Übung
Am 17. + 18.062017 hielt die Feuerwehrbereitschaft II ( FB2 ) des Landkreises Northeim ihre zwei-Tages-Übung im Bereich Uslar ab.
Ihr Quartier bezogen die 100 Kameradinnen und Kameraden in der Gymnasium Sporthalle in Uslar.

Einige Daten zur FB2:

Die Ende der 60er Jahre aufgestellte Feuerwehrbereitschaft II setzt sich aus 110 Einsatzkräften der Brandschutzabschnitte Ost und West zusammen. Die Einheit verfügt über ca. 25 Einsatzfahrzeuge, welche zum größten Teil von kommunalen Feuerwehren gestellt werden. Eingebunden in das Konzept sind die Ortsfeuerwehren Berka,Bühle, Denkershausen, Edesheim, Hardegsen, Höckelheim, Katlenburg, Moringen, Northeim, Uslar, Schönhagen, Sudershausen, Bishausen sowie die Feuerwehrtechnische Zentrale Northeim.

Das Einsatzspektrum umfasst heute die Bereiche Brandbekämpfung und Wasserversorgung im größeren Umfang, Technische Hilfeleistung sowie die Versorgung von Einsatzkräften bzw. Geschädigten.

Die Feuerwehrbereitschaft II des Landkreises Northeim besteht insgesamt aus vier Fachzügen und einer Führungsgruppe, die sich wie folgt gliedern:

- Führungsgruppe
- 1. Zug Löschzug Rettung/ Brandbekämpfung
- 2. Zug Löschzug Rettung / Technische Hilfeleistung
- 3. Zug Wasserversorgung
- 4. Zug Versorgung / Verpflegung

Neben den Diensten der Ortsfeuerwehren finden jährlich mehrere Übungen der FB II statt. Hier werden in erster Linie die Zusammenarbeit mit weiteren Fachdiensten und anderen Einheiten, sowie das Abarbeiten von größeren Schadenlagen geschult. Höhepunkt der Übungsdienste ist jedes Jahr eine 2-Tage Übung, bei der mehrere "Einsätze" in Folge abgewickelt werden, die Einheit sich selbst versorgt und die nötige Infrastruktur im Bereitstellungsraum errichtet. Diese Übungen finden immer wieder auch außerhalb des Landkreises Northeim statt, um die Arbeit in unbekannten Bereichen und die Zusammenarbeit mit fremden Kräften zu verbessern.
Bereitschaftsführer ist Philip Semmler.

Am Samstag den 17.Juni fand die erste Übung auf dem Gelände des Kalksandsteinwerks in Uslar statt. "Alarm" gab es für die Einsatzkräfte gegen 13:30 Uhr die sich nur unweit des KS-Werks im Uslarer Industriegebiet versammelt hatten.
Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter Wilhelm Busse aus Hardegsen wurden die verschiedenen Züge auf diverse Einsatzszenarien verteilt.
Löschzug I+II kamen im hinteren Teil zum Einsatz. Hier war u.a. ein PKW eine Böschung hinab gestürzt in der sich noch eine bewusstlose Person befinden sollte. Die Kameradinnen und Kameraden sicherten zu Erst das Fahrzeug gegen weiteres Abrutschen, öffneten dann mit Hilfe von hydraulischem Rettungsgerät das Fahrzeug und konnten im Anschluss den "Verletzten" befreien.
An einer weiteren Einsatzstelle auf dem Gelände musste eine Verletzte Person ( Dummy ) gerettet werden der vorab in eine Schlucht gefallen war.
An einer weiteren Einsatzstelle befand sich ein PKW unter einer Schaufel eines großen Radladers der zu dem KS-Werk gehört. Hier befand sich ebenfalls ein "Dummy" in dem Auto des es zu retten galt.
Zu Erst musste die rund 1 to schwere Schaufel gegen weiteres absenken gesichert werden.
Danach begannen die Einsatzkräfte den PKW zu öffnen und es begab sich ein Kamerad in den PKW um bei dem "Patienten" zu sein und diesen zu betreuen. Danach wurde der PKW weiter geöffnet und der Verletzte konnte mit Hilfe einer Schleifkorbtrage gerettet werden.
Auf dem vorderen Bereichs des Geländes führte der 3. Zug eine Brandbekämpfung mit Menschenrettung im Bürogebäude durch.
Anschließend wurden die Einsatzkräfte vor der Sporthalle durch Mitglieder des 4. Zugs verpflegt.
( Bilder finden Sie im Anhang an diese mail zu dieser Einsatzstelle )
Am Nachmittag fand eine groß angelegte Übung auf dem Gelände der Fa. Lott in Uslar statt.
Dazu wurde auch die Ortsfeuerwehr Uslar per Meldeempfänger alarmiert.
Schwerpunkt dieser Übung war die Menschenrettung und Brandbekämpfung.

Eine weitere Übung war für Sonntag den 18.Juni angesetzt. Die Grillhütte in Vahle sollte brennen und es sollte die Wasserförderung über lange Wegstrecke ( aus der Ortschaft Vahle ) geübt werden.
Diese Übung musste aber kurzfristig abgesagt werden weil sich an diesem Objekt Zeitgleich eine große Wandergruppe aufhielt und das zu gefährlich gewesen sei.

Gegen 14 Uhr rückten dann die Kräfte wieder in ihre jeweiligen Standorte ein.

S. Dreier
_MG_3938
_MG_3943
_MG_3954
_MG_3957
_MG_4016-1
Mehr Infos: https://www.youtube.com/watch?v=yhebazXPLEQ&feature=youtu.behttps://www.youtube.com/watch?v=yhebazXPLEQ&feature=youtu.be
 [ Übersicht der Übungen ]   [ Drucken ]   [ Übungen suchen ]   [ Übungen eintragen ]   [ Anmelden ]