Einsätze der Feuerwehren im Landkreis Northeim

Informationen zum Feuerwehreinsatz am 08.01.2016

Nummer 1607
Datum Fr 08. Januar 2016
Zeit 16:33 Uhr
Ort Seboldshausen, Stadt Bad Gandersheim
Einsatzüberschrift Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 64 im Ortsteil Seboldshausen mit drei Verletzten
Kurzbeschreibung Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 64 im Ortsteil Seboldshausen mit drei Verletzten
Einsatzbericht Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 64 im Ortsteil Seboldshausen mit drei Verletzten
Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitag 8.Januar 2016 gegen 16:30 Uhr auf der Bundesstraße 64 in der Ortsdurchfahrt Seboldshausen, Stadt Bad Gandersheim gekommen. Einem in Richtung Bad Gandersheim fahrenden 23jährigen Fahrzeugführer eines Opel Astra Kombi ist auf der vielbefahrenen Straße plötzlich unwohl geworden und er lenkte sein Fahrzeug Ortsausgangs in den Gegenverkehr. Dort kollidierte das Fahrzeug frontal mit einem Ford C-Max eines Mannes aus dem Saarlandkreis. In den zwei beteiligten Personenkraftwagen befanden sich insgesamt drei Personen, die infolge des Unfalles durch einen Notarzt und den Rettungsdienst versorgt werden mussten. Die Ortsfeuerwehr Seboldshausen wurde um 16:33 Uhr per Funkalarmempfänger und Sirene mit dem Alarmstichwort "Öleinsatz Straße - Ölspur nach Verkehrsunfall" alarmiert. Unter der Leitung von Ortsbrandmeister Marcel Schmidt rückten die insgesamt 10 Kameradinnen und Kameraden mit dem Tragkraftspritzenfahrzeug TSF und dem Mannschaftstransportwagen mit Anhänger zur Einsatzstelle aus. Dort wurde die Polizei bei der Absicherung der Einsatzstelle unterstützt und auslaufende Betriebsstoffe ab gestreut. Auf der Fahrbahn befindliche Autoteile wurden zusammen gefegt und so mögliche Gefahrenstellen für die Verkehrsteilnehmer beseitigt. Die verletzten Personen wurden durch den Rettungsdienst u.a. der Helios-Klinik Bad Gandersheim zur weiteren Versorgung zugeführt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand nach Aussage der Polizei ein Totalschaden. Für die Dauer des Einsatzes wurde die Bundesstraße 64 voll gesperrt und der Verkehr über Schachtenbeck und Wrescherode umgeleitet. Nach gut einer Stunde konnten die Kameradinnen und Kameraden wieder einrücken.

Im Einsatz waren:
FF Seboldshausen 1/10 TSF, MTW
Stadtbrandmeister 1 Kdow
Pressegruppe 1 Privat
Rettungsdienst 6 NEF, RTW
Polizei 2 Einsatzfahrzeug
Brandabschnitt Brandabschnitt-Nordost
Autor Kai-Uwe Rosstock
Benutzer Kai-Uwe Rosstock
Einsatzbild_1
Einsatzbild_2
Einsatzbild_3
Einsatzbild_4
Einsatzbild_5
Hyperlink