Einsätze

Küchenbrand in Lindau: 58 Kräfte der Feuerwehr im Einsatz

Am Sonntag, den 05.01.2020 wurden um 16.24 Uhr die Feuerwehren Lindau, Katlenburg, Gillersheim und Wachenhausen (mit der Einsatzstellenhygiene) zu einem gemeldeten Küchenbrand in die Mordmühle nach Lindau alarmiert. Zusätzlich ist zur Unterstützung die Drehleiter und das TLF 20/40 der FTZ Northeim mit ausgerückt. Zum Eigenschutz der eingesetzten Feuerwehrkräfte war das DRK aus Northeim vor Ort. Sowohl die Drehleiter, als auch das DRK mussten nicht eingesetzt werden.

Der zuerst eingesetzte Atemschutztrupp der Fw Lindau ging mit einem C-Rohr ins Haus vor und hat unter dem Ofen eine Wanne mit Holz brennend vorgefunden. Die Wanne wurde durch den Trupp abgelöscht und nach draußen verbracht. Ein zweiter Trupp der Fw Katlenburg ging mit Wärmebildkamera vor und kontrollierte in dem Bereich des Ofens die Temperatur des Fußbodens. Da es hier Auffälligkeiten gab, wurden vor dem Ofen drei Platten des Fußbodens zur besseren Kontrolle aufgenommen.

Die FW Gillersheim stellte während des Einsatzes die Atemschutzreserve. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde durch die Fw Lindau noch ein Hochleistungslüfter in Stellung gebracht und die Räumlichkeiten belüftet. Parallel wurde durch die Wachenhausen die Einsatzstellenhygie aufgebaut, wo sich die eingesetzten Atemschutztrupps anschließend umkleiden konnten.

Die Einsatzstelle wurde um 17.30 Uhr durch die Polizei übernommen. Die eingesetzten Kräfte rückten ein. Von der Feuerwehr waren 58 Kräfte vor Ort.

Text: Jörg Spoelstra/Rubriklistenbild: Mennecke/Kreisfeuerwehr

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

2 Comments

  1. Gerhard Fischer Reply

    Betr. Überschrift Küchenbrand mit 58 Kameraden
    Hallo Konstantin, wäre es nicht besser die tatsächliche Zahl der Eisatzkräfte anzugeben, da es beim Lesen
    doch einwenig übertrieben wirkt. Mit kam .Gruß Gerhard Fischer 1.HFm aus Dassel

    • Lieber Gerhard,
      58 Kräfte der Feuerwehr waren laut des eingereichten Berichts vor Ort – die Überschrift und der Text sind also deckungsgleich. Wie darf ich deine Anmerkung verstehen?

      Beste Grüße
      Konstantin Mennecke

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.