Einsätze

Schwelbrand in Katlenburg: Pferde in Sicherheit gebracht

Ein Schwelbrand hat am Dienstagabend insgesamt 60 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei in Katlenburg beschäftigt.

In einem Wohnhaus in der Brandisbreite wurde um 20.20 Uhr eine starke Rauchentwicklung in einem Badezimmer gemeldet.

Die alarmierten Feuerwehren aus Katlenburg, Wachenhausen und Northeim konnten eine starke Hitzeentwicklung mithilfe einer Wärmebildkamera an einem Deckeneinbaustrahler erkennen. Die Lampe und Teile der Deckenverkleidung wurden demontiert und abgelöscht.

Außerdem wurden mehrere Pferde aus einer angrenzenden Stallung in Sicherheit gebracht. Zwei Bewohner des Hauses kamen vorsorglich mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.
Mit im Einsatz war der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes sowie das Notarzt-Einsatzfahrzeug der Feuerwehrbereitschaft 4.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.