Einsätze

100 Kräfte im Einsatz: Haus und Bäume in Uslar in Vollbrand

Großeinsatz für die Feuerwehren aus der Stadt Uslar: Mit dem Stichwort „Zimmerbrand“  haben rund 100 Kräfte  in der Nacht zu Dienstag im Schützenweg gegen die Flammen gekämpft.

Bereits auf der Anfahrt zum Feuerwehrhaus haben die ersten Einsatzkräfte einen Feuerschein wahrgenommen, wie Uslars Stadtbrandmeister Jörg Jacob berichtet. Die Folge: Alarm für den kompletten Löschzug 1. Beim Eintreffen des Stadtbrandmeisters haben sowohl das Hinterhaus sowie angrenzende Bäume in Vollbrand gestanden. Der Einsatzleiter hat daraufhin den Löschzug 5 alarmieren lassen.

Im Brandobjekt hatten bereits alle Personen das Gebäude verlassen.  Vorsorglich hat die Polizei auch das Nachbargebäude nach Rücksprache mit dem Stadtbrandmeister geräumt. Der Grund dafür waren die starke Rauchentwicklung und Funkenflug. Um den Einsatz der Atemschutzgeräteträger zu koordinieren, hat Stadtbrandmeister Jacob gegen 03.14 Uhr den Löschzug 8 (Atemschutzsammelstelle) alarmieren lassen. Die Kräfte haben daraufhin die Sammelstelle auf dem angrenzenden Parkplatz eingerichtet.

Nach rund zwei Stunden war das Feuer soweit aus, dass die ersten Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen konnten. Die Nachlöscharbeiten haben sich bis etwa 7.30 Uhr hingezogen – sie konnten nur von außen erfolgen. „Ein Betreten des Hinterhauses war aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich“, so Stadtbrandmeister Jörg Jacob.

Die Polizei hat die Einsatzstelle beschlagnahmt und mit den Ermittlungen begonnen. Die Bewohnerin des Gebäudes haben noch in der Nacht  Nachbarn aufgenommen und betreut. Bürgermeister Bauer hat sich ebenfalls ein Bild vor Ort gemacht.

Im Einsatz waren:

  • LZ 1 – Uslar – ELW 1, LF 20, LF 16H, DLK 23/12, GW-L2, RW 2, GW-N
  • LZ 5 – Eschershausen  – TSF, Dinkelhausen – TSF und GS-Schlauch, Vahle – TSF, Bollensen – TSF
  • Feuerwehr Northeim – DLK FTZ Northeim
  • StadtBm und stv. StadtBm – KdoW und priv. PKW
  • AL West – KdoW
  • SEG-Solling – RTW, MTW Eigenschutz
  • DRK-Rettungsdienst – RTW, NEF
  • Polizei 1 Streifenwagen

Stärke gesamt 1:92

Foto: Frank Schneider/HNA

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.