Nachrichten

Tag des brandverletzten Kindes: Mitmach-Aktionen im Kreis Northeim

Ein Moment der Unachtsamkeit kann das Leben eines Kindes für immer Verändern: Mehr als 30.000 Kinder unter 15 Jahren müssen in Deutschland jedes Jahr mit Verbrennungen und Verbrühungen ärztlich versorgt werden.

Um auf diesen Sachverhalt aufmerksam zu machen, ist am 7. Dezember bundesweiter „Tag des brandverletzten Kindes“. Die Kreisbrandschutzaufklärer und -Erzieher sowie die Feuerwehr Northeim laden zu diesem Aktionstag zu Informationsveranstaltungen ein. Sie sollen Eltern für das Thema sensibilisieren und so für mehr Sicherheit für unsere jüngsten Mitmenschen sorgen.

Die Aktionen im Überblick:

  • Die Brandschutzerzieher und Brandschutzaufklärer der Kreisfeuerwehr Northeim stehen am „Tag des brandverletzten Kindes“ im Rewe-Markt Katlenburg Rede und Antwort. Vor Ort gibt es Informationen zum Brandschutz in der Weihnachtszeit, den sicheren Umgang mit Silvesterfeuerwerk, ein Feuerlöschertraining und vieles mehr. Für die jüngsten Besucher gibt es außerdem eine Malecke, Punsch, Kakao und mehr. Der Aktionstag findet von 10 bis 14 Uhr im Rewe-Markt in Katlenburg-Lindau statt.
  • Das Schaufenster der Freiwilligen Feuerwehr Northeim öffnet erstmals seine Türen: Am Samstag, 7. Dezember, ist es zum „Tag des brandverletzten Kindes“ soweit. Von 10 bis 14 Uhr gibt es zur Thematik viele Informationen im Schaufenster im City-Center in der Kreisstadt, Grafenhof 3-5.  Der Verein Paulinchen e.V. ruft bundesweit zum Mitmachen auf, um Kinder vor Verbrennungs- und Verbrühungsunfällen zu schützen, auf Unfallgefahren hinzuweisen und über Erste-Hilfe Maßnahmen zu informieren. Die Informationen dazu gibt es in Northeim von den Mitgliedern der Feuerwehr. Sie stehen für Gespräche mit umfassendem Informationsmaterial zur Verfügung. Außerdem gibt es am Aktionstag die Möglichkeit, das Schaufenster auch von innen zu besuchen – und für die jüngsten Besucher haben die Brandschützer eine ganz besondere Aktion vorbereitet.

Bereits seit zehn Jahren ruft „Paulinchen – Initiative für brandverletzte Kinder e.V. “ jährlich am 7. Dezember zum bundesweiten „Tag des brandverletzten Kindes” auf. In diesem Jahr lautet das Motto des Aktionstages „Verknallt an Silvester“. Deshalb gibt es auch zum richtigen Umgang mit Silvesterfeuerwerk vor Ort umfangreiche Informationen.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.