Nachrichten

Wissen, was wichtig ist und wird: Erfolgreiches Seminar für Führungskräfte der Feuerwehr

Neudeutsch ein umfangreiches „Update“ über das, was im Feuerwehrbereich wichtig ist, könnte man es nennen: Am Wochenende haben sich die Führungskräfte der Feuerwehren aus dem Landkreis Northeim zum Seminar in der Berufsbildenden Schule in Einbeck getroffen.

Kreisbrandmeister Marko de Klein hatte die Führungskräfte der über 150 Feuerwehren aus der Region zum Seminar eingeladen – die Veranstaltung hat einen starken Zuspruch genossen. Eine breite Palette an Themen hatte die Führung der Kreisfeuerwehr für den Tag zusammengestellt. Zu den Themen gehörte unter anderem ein Überblick zur Fachtagung Technische Rettung aus Berlin durch Uslars Stadtbrandmeister Jörg Jacob, aktuelles von der Feuerwehrunfallkasse von Jochen Köpfer, Wissenswertes aus dem Digitalfunk von Fabian Niedermeyer von der Technisch-Taktischen Betriebsstelle der Polizeidirektion Göttingen, ein Überblick über die weitere Entwicklung der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in Celle und Loy sowie die Vorstellung des Einsatzhygiene-Konzeptes der Gemeindefeuerwehr Katlenburg-Lindau durch Gemeindebrandmeister Sven Helmold und die möglichst attraktive Gestaltung des Überganges von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung durch den ehemaligen Jugendreferent der Niedersächsischen Jugendfeuerwehr, Dieter Fröchtenicht. Weitere kurze Vorträge gab es von Lars Müller von der DLRG Northeim zum Thema „Einsatzmöglichkeiten der Strömungsretter“ sowie von Konstantin Mennecke, Leiter der Kreispressegruppe“ zu den Richtlinien, nach denen die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisfeuerwehr geregelt ist und wie die Einheit zum „Dienstleister für die Feuerwehren des Landkreises“ werden soll.

Einen Überblick über die aktuellen Themen der Kreisfeuerwehr gab es durch Marko de Klein, der die Veranstaltung zudem mit dem Ersten Kreisrat Jörg Richert eröffnet hatte.

Auf der Freifläche vor der BBS haben die Feuerwehr Einbeck, die Feuerwehr Katlenburg sowie die Feuerwehr Nörten-Hardenberg Mitte Fahrzeuge, darunter das neue Wechsellader-Fahrzeug sowie das neue LF-KatS aus- und vorgestellt.

Fotos: Konstantin Mennecke/Kreisfeuerwehr

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.