Einsätze

Ölspur nach Auffahrunfall auf A7 bei Northeim

Am 10.11.2019 gegen 10:38 Uhr wurde die Schwerpunktfeuerwehr über Digitale Funkmeldeempfänger zu einem Hilfeleistungseinsatz alarmiert.

Auf der Bundesautobahn A 7 hatte sich auf der Auffahrt Northeim Nord in Fahrtrichtung Süd ein Auffahrunfall mit zwei Fahrzeugen ereignet. Bei einem VW Golf waren durch den Aufprall Betriebsflüssigkeiten auf die Fahrbahn geflossen. Diese mussten von den Feuerwehrleuten mit Bindemittel abgestreut werden.

Zu Verkehrsbehinderungen kam es nicht, da sich die Fahrzeuge anschließend im Baustellenbereich befanden. Bei dem Einsatz wurde niemand verletzt. Im Einsatz waren 14 Feuerwehrleute und zwei Polizeibeamte der Autobahnpolizei. Der Sachschaden konnte noch nicht genau angegeben werden.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

Brandmeister Horst Lange engagiert sich seit Jahrzehnten im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit für die Feuerwehren im Landkreis Northeim. In der Kreispressegruppe deckt er weite Teile des Landkreises ab.

Kommentare

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.