Einsätze

Unfall bei Wiebrechtshausen: Viele fuhren einfach vorbei

Die Feuerwehren aus Imbshausen, Lagershausen und Denkershausen wurden am Dienstagmittag gegen 13.15 Uhr zu einem Unfall auf der Bundesstraße 248 gerufen.

Kurz hinter dem Klostergut Wiebrechtshausen war ein 28-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Goslar in Fahrtrichtung Echte von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Fahrzeug gegen einen Baum geprallt.

Zwei junge Männer, darunter ein Mitglied der Feuerwehr aus Northeim, waren die Ersthelfer an der Einsatzstelle, haben den Verletzten betreut und den Notruf abgesetzt. Nach ihrer Schilderung waren eine ganze Reihe von Autofahrern vor und auch hinter ihnen schlicht weitergefahren, ohne zu helfen. „Davon abgesehen, dass gar nichts tun als unterlassene Hilfeleistung gewertet werden kann: Stellen Sie sich vor, sie haben einen Unfall, sitzen verletzt in ihrem Auto und alle fahren weiter. Eine schreckliche Vorstellung“, betont Konstantin Mennecke, Sprecher der Feuerwehren im Landkreis Northeim. Den Ersthelfern wurde vor Ort der Dank von Polizei und Feuerwehr ausgesprochen.

Die 20 Einsatzkräfte haben die Unfallstelle abgesichert und das Fahrzeug auf auslaufende Betriebsstoffe kontrolliert. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Brandmeister Konstantin Mennecke ist Mitglied der Feuerwehr Northeim, stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart für den Brandabschnitt Nord/Ost und leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Kreisjugendfeuerwehr und Kreisfeuerwehr.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.