Nachrichten

25 Jahre Jugendfeuerwehr Naensen

Jubiläum mit Stadtpokal der Einbecker Jugendfeuerwehren  / Jugendflammenabnahme Stufe 2

Am ersten Septemberwochenende feierte die Jugendfeuerwehr Naensen ihr 25-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum wurde durch die Austragung des Stadtpokals der Einbecker Jugendfeuerwehren begleitet. Hierbei waren von den teilnehmenden Jugendlichen einzelne Stationen zu den Themengebieten Feuerwehrtechnik, Fahrzeug- und Gerätekunde sowie Knoten und Stiche zu durchlaufen. Zusammen mit einer praktischen Übung „Löschangriff“ waren die Voraussetzungen gegeben, eine Prüfung für die Jugendflamme Stufe zwei abzulegen. Die jeweiligen Stationen verteilten sich auf die Ortschaften Naensen und Stroit. Ausgestattet mit Kartenmaterial und Laufzettel absolvierten die Jugendlichen einen anspruchsvollen Orientierungsmarsch zu den einzelnen Übungen. Zur Freude aller Teilnehmer verkürzte ein Shuttleservice die Strecke zwischen beiden Ortschaften.

Das Team aus Holtensen/Dassensen sammelte die meisten Punkte und sicherte sich damit den diesjährigen Stadtpokal. Erfreulicherweise bestanden alle zwölf Jugendflammenanwärter die erforderlichen Prüfungen und konnten vom Abschnittsjugendfeuerwehrwart Julian Ewig die Abzeichen der Stufe zwei entgegennehmen. Bei allen Beteiligten herrschte große Freude. Stadtjugendfeuerwehrwart Jens Götzke dankte den ausrichtenden Wehren Naensen und Stroit für den reibungslosen Veranstaltungsablauf.

Im Rahmen einer kurzen Ansprache lies Ortsbrandmeister Karsten Armbrecht die Geschichte der Jugendfeuerwehr Naensen Revue passieren. Mit Gründung einer Jugendfeuerwehr haben die Kommandos der Feuerwehren aus Naensen und Stroit bereits vor 25 Jahren Weitblick bewiesen. Stellvertretend für die vielen Helfer und Unterstützer danke er dem damaligen Ortsbrandmeister Erwin Jacke.

Viele der heute in beiden Ortsfeuerwehren aktiven Kameradinnen und Kameraden durchliefen die Jugendfeuerwehr und erlernten so frühzeitig feuerwehrtechnisches Grundwissen. Die an diesem Tag anwesenden Gründungsmitglieder Jörg Brinckmann, Thomas Brinckmann, Sebastian Dorn, Arne Hundertmark, Thomas Rost, Andreas Sauthof und Nils Strohmeyer wurden für ihren 25-jährigen Dienst geehrt.

Für sein umfangreiches Engagement in der Jugendarbeit wurde Jugendfeuerwehrwart Christopher Dickhuth mit dem Ehrenzeichen der niedersächsischen Jugendfeuerwehr in Bronze ausgezeichnet.

In ihren Grußworten gingen Bürgermeisterin Dr. Sabine Michalek, Ortsbürgermeister Gerhard Mika, der stellvertretende Abschnittsleiter Harald Sehl, Stadtbrandmeister Lars Lachstädter sowie der Kreisjugendfeuerwehrwart Florian Peters auf den hohen Stellenwert der Jugendarbeit ein. Sie würdigten den vielfältigen Einsatz aller hierbei tätigen Personen und wünschten der Jugendfeuerwehr Naensen für die weitere Zukunft alles Gute.

Christopher Dickhuth ist Mitglied in der Stützpunktfeuerwehr Naensen. Primär deckt er als Teil der Kreispressegruppe die Umgebung der Stadtgebiete Einbeck und Dassel ab.

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.