Einsätze

Northeim: Dichter Rauch drang aus Wohnhaus

Anwohner bemerkten am 04.07.2019, das aus einem offenen Fenster Qualm aus einem Haus in Northeim in der Einbecker-Landstraße kommt. Über den Notruf wurde die Leitstelle in Northeim verständigt. Diese alarmierten gegen 06:57 Uhr über Digitale Funkmeldeempfänger die Feuerwehrkräfte der Schwerpunktfeuerwehr Northeim und den Notarzt und den Rettungswagen.

Nachdem kurze Zeit später der Brandmeister vom Dienst an der Einsatzstelle eingetroffen war, sah er , das aus einem Fenster im Dachgeschoß Qualm kommt. Er informierte über Funk die Leitstelle und die Kameraden des Löschzuges die auf Anfahrt waren. Danach  ging er in das Haus klopfte und klingelte an die Wohnungstür der Dachwohnung. Es dauerte nicht lange, da öffnete eine Person die Wohnungstür und sagte, dass er den Entstehungsbrand schon gelöscht habe. Die Person wurde vom Notarzt und dem Rettungsdienst vor Ort untersucht. In der Zwischenzeit hatten Feuerwehrleute Nachlöscharbeiten in dem Zimmer vorgenommen und das Brandgut in Zinkwannen ins Freie gebracht. Anschließend wurde das Treppenhaus und die Wohnung mit Hochleistungslüfter der Feuerwehr belüftet.

Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz für die Feuerwehr erledigt. Im Einsatz waren etwa 25 Feuerwehrleute, Notarzt und Rettungsdienst sowie die Polizei. Der Sachschaden konnte noch nicht ermittelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Text und Fotos: Horst Lange, Kreisfeuerwehr Northeim

 

Write A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.